Scheibenkleister

Der Tag war grausam. Es ist spät. Deshalb nur ein kurzes Update. Zum Katholizismus kommen wir dann, wenn ich etwas fitter bin.
Was wir heute erledigt haben: Küchentapete zugeschnitten, Garderobe verputzt und tapeziert (und spontan das Problem mit dem Fußbodenheizungskasten gelöst), alles mögliche abgeklebt, Schlafzimmer zu Ende verputzt, desgleichen den gesamten Flurbereich mit Anschluss an Luftraum und Treppenhaus im OG und die Hälfte von Max‘ Zimmer. Desweiteren wurden alle noch nicht vorgestrichenen Bereiche endlich mit Kalkfarbe angelegt. Von den nebenbei erledigten Fenster- und Fußbodenreinigungsarbeiten mal ganz zu schweigen. Anschließend galt es angesichts der für morgen angekündigten Parkettarbeiten im EG alle Möbel und Kisten aus dem Wohn- und Esszimmer anderswo unterzubringen.
Wir verteilten also Schränke, Regale, das Sofa und Lubors gesamtes Handwerkszeug auf die gefliesten Bereiche des Erdgeschosses. Einige Kleinigkeiten mussten noch in der OG-Ankleide verstaut werden, aber immerhin ist jetzt der komplette Fußboden freigeräumt. Die Kleiderschrankteile gaben uns dann fast den Rest.
Am Ende saßen wir völlig zerstört beim letzten alkoholfreien Bier. Einem Becks. Es war köstlich.

Kommentar verfassen