Strange things happen

„Strange things happen
When you’re not around
Our love is so strong
It moves ob
jects in my house“ – Billy Bragg
Nein. Gegenstände bewegen sich leider nicht im Haus. Jedenfalls nicht ohne unser Zutun. Leider. Deshalb mussten wir auch heute wieder ran. Nach und nach lichtet sich der Packstückdschungel. Nach langwierigen und ziemlich lauten Elektrohobelarbeiten an den Regalbrettern für die Nische im HWR sitzen diese nun endlich da, wo sie hingehören.
Bestückt wurden sie anschließend auch noch. Und es kehrte nach und nach Ordnung im HWR ein. Für morgen ist der Blower-Door-Test angesagt. Das Gebläseding soll an die HWR-Mini-Tür angeschlossen werden. Es war also Platz vonnöten. Für morgen haben sich auch der Installateur mit den endgültigen Armaturen und der Herr Bauleiter zum Gespräch angesagt. Es ist also richtig was los im Haus – und ich sitze im Büro. Menno! Der Bauherr hat jedenfalls eindeutige Fotoanweisungen erhalten.
Ins Büro werde ich übrigens – nebenbei bemerkt – mit dem Fiat fahren müssen. Die 50-Euronen-Reparatur von heute hat die Hupe zwar wieder in einen funktionsfähigen Zustand versetzt, aber andererseits auch ergeben, dass das Kuhherden-Geräusch doch nicht von der Hupe stammt. Es scheint mir auf das Gebläse zurückzuführen zu sein. Deshalb auch das Auftreten in längeren Standgasphasen. Da springt es nämlich an – das Motorgebläse. Und dann schreit es qualvoll auf. Ich werde also morgen um einen weiteren Werkstattbesuch nicht herumkommen…
„And all the spells we cast
Have lately come to pass
And the flowers in the garden have all fallen down
Strange things happen…“
   

2 Kommentare

    1. mit dem rad? nach mainz?! da hätte ich bei meinen abfahrerqualitäten ja gestern nachmittag durchstarten müssen 😀
      und: nein. keine latexallergie. aber dafür eine pumpe ^^

Kommentar verfassen