Ganz schön spät dran…

… und ganz schön kurz wird der Eintrag heute auch noch.
Der Tag war ziemlich ergebnislos, aber entspannend. Gegen Abend kündigte sich noch Besuch an. Netter Besuch. Also musste flott improvisiert werden, um den netten Besuch einigermaßen standesgemäß zu bewirten. Schön war’s!
Außer dem Eintreffen der noch fehlenden Parkett-Schon-Matte für den Würfel ist – was das Haus betrifft –  nicht wirklich etwas passiert. Den Nachmittag des ersten echten Urlaubstags vertrödelte ich vor dem Fenseher mit der heutigen TdF-Etappe. Fazit: Man sollte nicht an Tippspielen teilnehmen, weil man am Ende den „falschen“ Leuten die Daumen drückt.
Richtig schlimm heute: das Ulle-Interview auf eurosport. Was will man da noch sagen?!
Richtig gut heute: di Luca wurde positiv auf Cera getestet. O.k. – warten wir erstmal die B-Probe ab… *gähn*
Richtig fies heute: Lance‘ Antritt von gestern fand ein grausiges Déjà-vue. Mir ist immer noch übel… Mein armes Savoien. Das hat es nicht verdient!
Richtig lecker heute: der Auflauf aus Kartoffeln, Kohlrabi, Zucchini und Tomaten, den es zum Abendessen gab, und der extrem improvisiert war.
Und das war es dann auch schon. Morgen gibt es sicher mehr zu berichten, da sich der Herr Bauleiter für nachmittags angekündigt hat. 

Kommentar verfassen