Never touch a running system!

Ja, daran hätte ich mich besser mal gehalten. Das Update auf Ubuntu 9.10 hat meinen kompletten Rechner außer Betrieb gesetzt.
Auch verzweifelte nächtliche Rettungsversuche verliefen erfolglos. Es war schrecklich! Zum Heulen! 
Ganz abgesehen davon, dass gleichzeitig das neue Handy zickt und zurückgeschickt werden muss, der CD-Player im Auto endgültig den Geist aufgegeben hat und die Kaffeemaschine auf der Arbeit auch mal wieder spinnt.
Man könnte fast auf die Idee kommen, dass ich z. Zt. nicht das glücklichste Händchen für Elektronik habe…
Immerhin bin ich eben beim googlen auf massenhaft Menschen mit dem gleichen PC-Problem gestoßen. Heute abend wird die 9.10-Version wieder gefeuert und die alte installiert. Gottlob habe ich alle wichtigen Daten auf einer externen Festplatte, sodass es wenigstens nicht zum Verlust unwiderbringlicher Dateien kam. Beim letzten Festplattencrash bin ich fast vom Glauben abgefallen.
So. Daumen drücken. In wenigen Stunden startet der nächste Versuch, Schleppi zu retten. Diesmal muss es gelingen! 

Kommentar verfassen