Jaaaa… Okeeeeh…

4187580365 5fd7524464 oDer Triumph des gestrigen Abends währte nur so lange, bis ich feststellte, dass ich jetzt zwar Fotos uploaden, aber die Statistikgrafiken nicht mehr sehen kann. Immerhin weiß ich ja jetzt, was der An- und Ausschalter ist. Gut. Man kann nicht alles haben.
Und mein Forschergeist ist nach den gestrigen Anstrengungen auch erst einmal zu geschwächt, dem Problem weiter auf den Grund zu gehen. Ich switche also je nach Bedarf. Hält fit.
Viel nerviger: Das am 18.12. nach Merry Old England abgeschickte Weihnachtspäckchen scheint einen etwas seltsamen Weg zu nehmen. Anfangs sah alles gut aus:
„18.12.2009 – 08:18:17 Die Sendung wurde angekündigt“
Das war, als ich total entnervt im Büro einen neuen Aufkleber auf das Paket klebte, weil bei der Abgabe im Paketshop ca. eine Stunde vorher die Hermes-Software gestreikt hatte. Die nette Dame meinte daraufhin, dass ich das gleiche Päckchen jetzt erst in drei Tagen neu aufgeben könne, weil wahrscheinlich die Nummer nun gesperrt sei.
Ja. Die Nummer. Aber nicht das Päckchen! Also das Ding geschnappt, Etikett abgerissen, neues Etikett ausgedruckt und das Ding bei einer anderen Abgabestelle neu aufgegeben. Daraufhin:
„19.12.2009 – 13:27:47 Die Sendung wurde abgeholt und befindet sich zur weiteren Bearbeitung in der Hermes Niederlassung Mainz“
Prima! Ging dann auch alles ordentlich seinen Weg. Ich schöpfte Hoffnung auf eine Zustellung vor Weihnachten:
„21.12.2009 – 15:49:11 – Die Sendung wurde sortiert und befindet sich auf dem Weg in die zuständige Hermes Niederlassung“ und „22.12.2009 – Die Sendung ist an der zuständigen Hermes-Niederlassung eingetroffen und wird für die Zustellung sortiert“ ließen die Hoffnung fast zur Wahrscheinlichkeit werden.
Als dann jedoch keine Statusänderungen bis zum 24.12. in der Paketverfolgung auftauchten, fand ich mich schweren Herzens mit einer Auslieferung nach dem Fest ab. Was soll man auch tun?
Bis dahin wäre aber eigentlich alles noch in Ordnung gewesen – bis gestern. Seit gestern 09:18:43 steht da nämlich folgender Satz: „Die Sendung ist bisher nicht an die Hermes Logistik Gruppe übergeben worden.“
Wie meinen?!? Und was wurde da bitte in den vergangenen Tagen abgeholt, bearbeitet, weitergeleitet und sortiert? Nicht meine Sendung?!
Nachdem mich das nun langsam doch etwas beunruhigt hat, wandte ich mich eben an die Service-Hotline von Hermes. Die ausgesprochen freundliche Mitarbeiterin erklärte mir nun, dass diese Formulierung lediglich bedeute, dass das Päckchen dem Transportdienstleister im Ausland übergeben und von diesem bisher nicht an Hermes retourniert worden sei.
Mmmmhhh… Wenn man das natürlich so verstehen will… „Auf dem Weg zum Empfänger und kurz vor der Auslieferung“ ist also der eigentliche Sinn von „… bisher nicht an die Hermes Logistik Gruppe übergeben“.
Was soll diese Formulierung? Beschäftigungstherapie für die Hotline-Mitarbeiter? Beutelschneiderei? Die Servicerufnummer ist nämlich kostenpflichtig. Sollte sich also außer mir noch jemand wundern: NICHT anrufen! Es ist alles in Ordnung, solange Sendungen NICHT an die Hermes Logistik Gruppe übergeben wurden…

Kommentar verfassen