Steinreich?

Verschiedenes & Details III 5711Nö. Keine Pflastersteine in Sicht bislang. Mmmmhhh… Möglicherweise verhinderten die angekündigten Wetterverhältnisse die heutige Anlieferung? Wir werden sehen.
Ebenso ungewiss: Wann sich denn nun der Herr Bauleiter bequemt, auf die Mail des Bauherren von vor über einer Woche zu reagieren. Nicht, dass der Ignoriervorgang an sich nun jemanden wirklich überrascht, aber ärgerlich ist es natürlich trotzdem stets aufs Neue.
Offensichtlich ist man exakt so lange „Kunde“ – und damit beachtenswert – bis man die Schlussrechnung bezahlt hat. Danke auch!
Zudem zickte seit den zweistelligen Minusgraden der Nacht die THZ mal wieder rum und hatte keine Lust zu tun, wozu sie im Technikraum herumsteht: heizen.
Wen wundert das eigentlich noch? Der Lieferant liefert nicht. Die Heizung heizt nicht. Der Bauleiter leitet den Bau nicht. Wieso auch?! Der Zitronenfalter faltet ja schließlich auch keine Zitronen.
Wenigstens lässt mich mein kleines Tier nicht im Stich. Es futtert lustig weiter und hinterlässt mehr und mehr niedliche Spuren im Schnee. Um ans Futter zu kommen, hat es sich einen richtigen kleinen Tunnel gegraben, wie ich eben bei besseren Lichtverhältnissen als gestern abend feststellen durfte. Bravo, Tier!
Nichtsdestotrotz habe ich das gammelige Futterhäuschen jetzt entsorgen müssen. Das Futter sah nicht mehr aus, als ob mein Tier ein hohes Alter erreichen könnte, wenn es sich weiterhin davon ernährt. Also habe ich ihm einen kleinen Napf mit Körnerstreufutter für Singvögel an seinen bevorzugten Platz gestellt und diesen mit dem Dach des defekten Futterhäuschens gegen die zu erwartenden Schneefälle geschützt. Damit sollte es eigentlich klar kommen. Jetzt braucht es nur noch einen Namen. Vorschläge? Ich finde „Norbert“ eigentlich ganz hübsch. Oder auch „Wilfried“.

2 Kommentare

Kommentar verfassen