Kaufrausch in Gartenlaune

30 - Blumiges 3144bMensch! Wie warm ist das denn plötzlich?! Man lebt ja richtig auf – trotz Erkältungsbeschwerden. Und Heuschnupfen. Mir laufen zwar abwechselnd Nase und Augen und ich huste fürchterlich, aber die Begeisterung am schönen Wetter der letzten Tage lasse ich mir davon keinesfalls verderben!
Und erst recht nicht die Lust am „Garden-Shopping“. Heute stand ich mit einer Kollegin bereits um 8 Uhr vor der Aldi-Tür. Den Terrazzo-Pflanzkübeln galt mein Trachten. Da wir ja nun endgültig beschlossen haben, den Bereich links der Haustür komplett zu pflastern, wird die Begrünung und Beblühung mit Kübeln erfolgen.
Und die, die heute bei Aldi Süd zu haben waren, sind genau das, was ich wollte. Schlicht, grau, formschön und bezahlbar. Und dabei offensichtlich von recht guter Qualität. Zumindest von deutlich besserer Qualität als alles, was ich bisher zum gleichen Preis gesehen habe.
Geplant waren drei bis vier runde Kübel. Als wir eintrafen, riss sich gerade ein nettes älteres Ehepaar mit zwei Einkaufswagen alle runden unter den Nagel. Als sie bemerkten, dass ich die auch wollte, kramten wir zu dritt alle aus dem Wust an Kartons raus und teilten dann auf. Ich hatte meine vier und die beiden zogen glücklich mit ihren fünf Kübeln von dannen. Damit gab es dann zumindest in dieser Filiale nur noch eckige Kübel.
Das Manövrieren mit dem vollgepackten Einkaufwagen, auf dem noch einige Stauden und zwei Wandelröschen landeten, war nicht ganz einfach, aber meine Kollegin erwies sich als ausgesprochen hilfreich. Währenddessen plünderte der Bauherr eine Taunussteiner Filiale und erbeutete zwei Obstbäume (eine Pflaume und eine Sauerkirsche), einen Oleander, zwei Bougainvilleas (Bougainvilleen?) und einiges an Bewässerungszubehör.
Zurück am Schreibtisch beschloss ich nach längerem Nachdenken, mir in der Mittagspause – sofern noch vorhanden – noch drei eckige Pflanzkübel zuzulegen. Das Blöde an derartigen Angeboten ist ja immer, dass man das Zeugs nicht mehr nachkaufen kann und dann später nichts Passendes zum bereits Vorhandenen mehr findet. Also lieber jetzt zuschlagen als später ärgern. Gesagt, getan. Das arme Puntili platzte am Ende fast aus allen Nähten.
Da ich nur noch morgen arbeiten muss und dann bis Ostermontag Urlaub habe, kann es am Wochenende gleich mit der Bepflanzung der Kübel losgehen. Und falls in der kommenden Woche tatsächlich weitergepflastert werden sollte, wäre an Ostern zumindest der Eingangsbereich fertig. Das ist der Plan. Zwischen dem Plan und seiner Vollendung stehen mal wieder Handwerker. Es bleibt also spannend. 

Kommentar verfassen