Strange days…

Verschiedenes & Details III 7688Seltsamer Tag heute… Das Merkel ist nach einer langen Odyssee zurück in Deutschland – und die Sonne scheint trotzdem noch.

Franck Ribéry bestellt sich minderjährige Prostituierte nach Bayern – als ob das nötig wäre. Loddar hat doch auch immer billiges Frischfleisch rekrutieren können, ohne dafür Milieu-Kontakte aktivieren zu müssen.

„Strange days have found us
Strange days have tracked us down
They’re going to destroy
Our casual joys
We shall go on playing
Or find a new town…“

Eyafjalla spuckt weiterhin lustig vor sich hin und ruiniert dabei – wahrscheinlich, um Island zu rächen – diverse europäische Fluggesellschaften. Die Griechen werden sich mittlerweile verzweifelt fragen, wieso ihre zahllosen Waldbrände keinen ähnlichen Effekt auslösen konnten, und ersinnen wahrscheinlich bereits eine tragische Steigerung. Lustig in diesem Zusammenhang auch immer wieder, dass der Deutsche Wetterdienst ausgerechnet in Offenbach sitzt. Und Kachelmann nach wie vor in Mannheim. Offenbach und Mannheim – metereologische Hauptstädte der Welt!

„… Strange eyes fill strange rooms
Voices will signal their tired end
The hostess is grinning
Her guests sleep from sinning
Hear me talk of sin
And you know this is I…“

Und nicht zuletzt entpuppt sich Deutschlands unwürdigster (und das will etwas heißen!) Büchner-Preisträger Martin Mosebach (dessen wie üblich völlig misslungenem Welt-Artikel ich mich garantiert in den nächsten Tagen intensiv annehmen werde) als heimlicher Pius-Bruder und „Benedetto!!!“-Fanatiker. Schön, wenn Form und Inhalt eine so völlig harmonische Beziehung eingehen, wie in dem verlinkten Artikel – beides gleich grauenerregend.

Nebenbei greift der Westerwelpe mal wieder ordentlich durch. Ausgerechnet in Bild am Sonntag gibt er folgendes zum Besten: Zum Beispiel wird künftig jedem Arbeitslosen unter 25 innerhalb von sechs Wochen eine Ausbildung, ein ordentliches Arbeitsverhältnis oder eine andere sinnvolle Arbeitsgelegenheit angeboten. (…) Wer jung und gesund ist und keine eigenen Angehörigen zu betreuen hat, der kann auch für das, was er vom Staat bekommt, eine Gegenleistung erbringen. Gut nur, dass es Einschränlungen gibt. Westerwelle selbst ist ja gottlob nicht mehr „unter 25“. Eigentlich schade, denn mich persönlich würde mal interessieren, was denn nun eigentlich seine eigene „Gegenleistung“ ist.

Merkwürdiger Tag… Wirklich sehr seltsam…

„… Strange days have found us
And through their strange hours
We linger alone
Bodies confused
Memories misused
As we run from the day
To a strange night of stone.“
– The Doors

Kommentar verfassen