Paul ist tot

38 - Hugo 8749Ich schau mich um und seh´ nur Ruinen,
Vielleicht liegt es daran, daß mir irgendetwas fehlt.
Ich warte darauf, daß du auf mich zukommst,
Vielleicht merk´ ich dann, daß es auch anders geht.
Dann stehst du neben mir und wir flippern zusammen,
Paul ist tot, kein Freispiel drin.
Der Fernseher läuft, tot und stumm,
Und ich warte auf die Frage, die Frage Wohin, wohin?
– Fehlfarben

Tja, so geht es halt Leuten, die unbedingt Recht haben wollen. Der Calamares- Paul war so einer. Jetzt hassen ihn alle dafür, dass er recht hatte. Ein Fehler. Er wird daraus lernen. Vor allem, wenn er in handliche Ringe geschnitten und von Bierteig umhüllt in siedendem Fett schmurgelt. Spätestens dann wird er einsehen, dass es wichtigere Dinge gibt, als immer Recht zu haben.

Der Tag – im Büro – war doof, der Abend war schön. Einziges Highlight vor Feierabend war die Tatsache, dass Hugo sich in eine „Hello-Kitty“-Tasse verliebt hat. Keine Ahnung, wie er damit klar kommt, eine Ikone des Kapitalismus zu hofieren, aber auf den ersten Blick schien es ihm keine größeren Schwierigkeiten zu machen. 

Am Abend traf reichlich Besuch ein. Janett und später noch Tine, Leonie, Elias und unser Urlaubshund Timmy. Im Augenblick liegt er nach einem ausgedehnten Spaziergang mit dem Bauherren auf der Terrasse und scheint sich ganz wohl zu fühlen. Den Nachbarn gegenüber und den Nachbarn nebenan wurde er bereits vorgestellt. Sie waren mehr entzückt als entsetzt. Leonie wird es vielleicht trösten, dass eins der Nachbarskinder ihren Vornamen trägt und sicher morgen mal zum Streicheln vorbeischauen wird.

So. Und jetzt müssen wir uns hier mal um Timmies Schlafplatz kümmern. Mit der Treppe nach oben kann er sich nämlich nicht so recht anfreunden. Wir werden im Erdgeschoss ein Plätzchen für ihn finden müssen. Falls er weint, werde ich auf dem Sofa übernachten, damit er in der ersten Nacht nicht so allein ist.  

2 Kommentare

    1. frechheit! wegen der ein oder zweimal, die ich auf dem sofa eingeschlafen bin! :noe: 😀

      i.ü. hat der bauherr letzte nacht freundlicherweise eine weile mit timmy im wohnzimmer ausgeharrt.

Kommentar verfassen