Muss schnell gehen!

26 - Schriftliches 4832Arbeitstag: lang. Rückfahrt: beschwerlich. Kochen: husch-husch! Bloggen: Waaah! Gleich gibt’s Fußball gegen die Kasachstaner! Jetzt aber zackig!

Um das übliche Blog-Geplänkel kurz zu machen: Aufregende News vom heutigen Tag gibt es ohnehin nicht zu vermelden, da sich alle Anwesenen mustergültig benahmen, weil ein Unternehmensberater unsere Abteilung mit seiner Anwesenheit beehrte. Er sah aus wie Paul Heaton – oder doch vielleicht mehr wie Stan Cullimore? –  von den Housemartins, was ihn allerdings nur mir sympathisch machte.

„It’s happy hour again, I think I might be happy if I wasn’t out with them…“ passte ja auch irgendwie perfekt, aber das kannte ja niemand. Menno. ..

Zurück zum hektischen After-Work-Cooking: Schnelle Gerichte, die alle Angehörigen unseres Haushalts mögen, sind dünn gesät. Vor allem, wenn man nur auf Vorräte zurückgreifen muss, weil man keine Zeit mehr hat, noch einkaufen zu gehen. So gab es also heute folgendes:
_______________________________________________

Nudelauflauf mit Thunfisch-Tomaten-Ragout
Zutaten:
500 g Pasta
3 Dosen Thunfisch (ich hatte noch zwei in Oel und eine in eigenem Saft und Aufguss)
2 Dosen (sprich: 800 g) stückige Tomaten
frischer Basilikum
Salz, Pfeffer
Tomatenmark
100 ml Sahne
Fett für die Form
1 Tüte geriebener Emmentaler
Zubereitung:
Nudeln bißfest kochen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Auflaufform fetten und die Hälfte der Nudeln hineingeben. Abgetropften Thunfisch in einer großen Pfanne oder einem beschichteten Topf unter Wenden knusprig anbraten. Tomaten und Sahne zugeben, mit Tomatenmark, Salz und Pfeffer abschmecken. Etwa zehn Minuten einkochen lassen. Zuletzt gehackten Basilikum beifügen und umrühren. Hälfte des Thunfisch-Tomaten Ragouts in die Auflaufform geben, zweite Lage Nudeln hinzufügen und Rest des Ragouts darüber verteilen. Geriebenen Käse darauf verteilen. Bei 180° C im Umluftbackofen ca. 40 Minuten überbacken.
_________________________________________________

Schnelle Sache, die – zumindest bei uns – alle mögen. Und die Menge reicht noch zum Mitnehmen ins Büro bzw. in die Fahrradschrauberei am Folgetag. Und jetzt weg vom Rechner – zack-zack!

„…What a good place to be
Don’t believe it
‚Cause they speak a different language
And it’s never really happened to me
(It’s happy hour again) …“ – The Housemartins 

… womit wir auch schon wieder bei einer Vorschau auf den morgigen Arbeitstag wären. Tja…

Kommentar verfassen