Vom Revolutionsführer zum Hirsch – in einer Minute

35 - Nettes 5093Das Wetter wurde ab Mittag so richtig mies. Gegen Abend regnete es sogar. Aber das war uns egal, denn wir haben beim heutigen Einkauf bei NORMA die Lösung all unserer Probleme – ach was sag‘ ich?! – die Lösung aller Probleme überhaupt gefunden. Man könnte auch im Douglas Adamsschen Geiste sagen: Die Antwort auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest. Sie stand im Spirituosenregal. Und – Überraschung! – es ist weder die „42“, noch der „Ouzo 12“, sondern es ist *Fanfare* der Regulator!

Was kann einem das Leben da noch an Grausamkeiten vorsetzen, die sich nicht innerhalb kürzester Zeit mit einem beherzten Schluck aus dem schicken 2-cl-Fläschchen beherrschen ließen? Rosenkohl im Garten unterentwickelt? Kein Problem! Der „Regulator“ schafft Abhilfe. Ein Schluck und die Röschen sind gleich doppelt so groß. Möhren nach der Ernte total verdreckt? Her mit dem Regulator! Schwupp. Sauber. Und nach einem zweiten Fläschchen auch gleich ordentlich geputzt und geschnippelt. Danke, Regulator!

Das Leben ist langweilig? Auch ein Revolutionsführer braucht mal eine Veränderung? Nach einem Fläschchen „Regulator“ hat man die tollsten Ideen. Meiner Ansicht nach könnte er mir sogar beim überfälligen Winterpokal-Comeback zu ungewohnter Stärke verhelfen. Clenbuterol? Blutwäsche? Wozu in die Illegalität abdriften, wenn die Lösung doch so einfach ist: Runter mit dem „Regulator“! Und schon „läuft“ es sich wieder wie im Winter 2005/06. Und wer sich dann beim Laufen noch einsam fühlt, erinnert sich sicher gerne an eine alte Fußballweisheit: „Vier Freunde müsst ihr sein“. Die meisten Radtrikots haben bekanntermaßen ja hinten diese praktischen Regulator-Täschchen für den kleinen Schluck unterwegs.

Apropos „Winterpokal“: Wie isses nun? Nachdem der Bauherr und ich ja nun auf legales Doping zurückgreifen können, stehen wir selbstverständlich wieder als Ex-C4F-Livewrong-Teammitglieder zur Verfügung. Die Berliner Fraktion hat offensichtlich auch bereits ihr Interesse bekundet. Fehlt also nur ein lautes und deutliches „Wuff!“ vom Hundi. Pitilein… Wie isses? Bei Zweifeln soll übrigens ein „Regulator“ Wunder wirken…

Was ich total vergessen habe: Dieser Blogeintrag ist für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren nicht geeignet. Und nebenbei: Das Zeug schmeckt absolut widerlich und dient natürlich ausschließlich therapeutischen Zwecken. Und falls der „Regulator“ allein nicht ausreicht, weil das Problem z.B. zu groß ist – nehmen wir als Beispiel mal Herrn Sarrazins Gentheorie – gibt es nur noch eins: der Griff zu einem weiteren NORMA-Produkt. Bei Integrationsproblemen bewährt sich tagtäglich „Normin“, hochwirksam auf Pflanzenbasis. Beseitigt soziale, intellektuelle und alle anderen Unterschiede im Fettumdrehen.

Und zuletzt und nur mal interessehalber: Wieviele „Regulatoren“ muss man eigentlich intus haben, um auf solche Produktnamen zu kommen?

6 Kommentare

  1. Boooch… ich hab‘ sooo keinen Bock auf Winterpokal… :dozey:

    Außerdem nehm‘ ich euch die Elsternvertreibung übel. X( Und Timmy sowieso! X( X(

    Aber eingedenk guter alter Hetzer-Zeiten werde ich am Montag den Regulator konsultieren. :seufz:

    1. na, das klingt doch schon mal sehr vielversprechend. ich bin sicher, der regulator wird deine letzten zweifel beiseite räumen 😀

      weiterhin kann ich dich beruhigen: die elstern sind noch da und haben den neuen designer-meisenknödel-halter okkupiert. und timmy hat hausverbot. sagt lenin 😀

  2. Timmy ist gar kein Hund. Der taugt maximal für die Doping-Ausreden verwirrter Radsportler. Timmy brauchte eigentlich für alles Medikamente – Diuretika zum Pinkeln, Diazepame zum Schlafen,
    Stimulanzien zum Bellen, Clenbuterol für die Gewichtsbalance, Epo für Spaziergänge von mehr als 5 km Länge usw. usf. Vergiss die Gattungssolidarität. Das Vieh hat sie echt nicht verdient!

    1. wie gemein!!! das arme timmylein! ich glaube fast, du bist etwas nachtragend… das bißchen gejaule und die paar kratzer… wie kann man nur so kleinlich mit dem süßen hundi sein? 😀

  3. Gattungssolidarität? Ich glaube, Lenin hat mich falsch verstanden. 😀 Aber macht ja nix, Elstern noch da, Timmy mit Hausverbot, dann soll das bewährte Livewrong-Lineup auch nicht daran scheitern,
    dass ich auf der Suche nach einem Regulator-Dealer gerade festgestellt habe, dass es in Hannover und Umgebung keinen einzigen Norma gibt. =)

    1. piti, ich bitte dich! der revolutionsführer versteht nie etwas falsch. er kennt nur deine wahren beweggründe besser als du selbst. i.ü. meinte er natürlich nicht „gattungssolidarität“, sondern
      „zickenk…“ ääähhh… „rüdenbeißerei“ 😀

Kommentar verfassen