Und mal wieder ein Feiertag, …

lavendel… an dem nicht gefeiert, sondern gearbeitet wurde. Ist ja aber nun auch nicht wirklich Neues mehr. Da es bis auf einen kurzen Platzregen am Nachmittag trocken blieb, schafften wir auch alles, was wir geplant hatten. Alle Beete inklusive Nutzgarten konnten gegen Mittag unkrautfrei gemeldet werden.

Die Schotter- und Steinreste aus dem Garten und von der Carportmontage wurden abgefahren, der Lavendelhang von Mohn und ‚Schessmell‘ befreit und am Ende blieb noch genug trockener Resttag, um einen ausgedehnten Spaziergang durch die Felder anzuschließen.

Morgen geht es dann nochmal früh ins Büro – und dann früh wieder nach Hause. Unser Grillfest für Samstag muss vorbereitet werden. Endlich darf der neue Grill mal ran. Bis dahin gibt es allerdings noch eine Menge Vorbereitungen zu erledigen. Aber das wird schon. Immerhin ist der Einkaufszettel bereits geschrieben.

Morgen gibt es sicher schon einen Blick in die Küche bzw. auf einige Antipasti. Natürlich nur, falls ich nicht wieder zu hungrig oder zu müde zum Fotografieren bin.  

Kommentar verfassen