Ein klassischer Reinfall-Tag

26 - Schriftliches 2832So. Jetzt quäle ich mich zum Ende noch durch ein inhaltsleeres Blogpost, bevor ich dem Elend des Tages ein Ende setze. Zehn Arbeitsstunden, ein anschließender Einsatz als ‚Kurier des Zaren… äähhh… Max“ und eine qualvolle Runde durch den Wald sind nicht gerade das, was ich mir unter einem erfüllten Tag vorstelle.

Besonders das ‚Läufchen‘ entwickelte sich zum Horrortrip. Da war er endlich, der absolut miese Tag mit den schweren Beinen, auf den ich bereits die ganze Zeit gewartet hatte. Irgendwann musste er ja fällig sein. Ziemlich entmutigend, aber bis Donnerstag hoffe ich mich mental auf einen neuen Versuch eingestimmt zu haben.

Sagen wir: Ich bin sicher, dann wieder freudig loszutraben. Man muss es sich nur intensiv genug einreden. Am Ende glaubt man dann selbst dran. Jetzt gibt es noch ein mageres und viel zu spätes Abend-Fresschen – und das war es für heute. Besser so… Wie sagt Tom Buhrow doch so schön? Genau: „Morgen ist ein neuer Tag…“ Habe ich schon erwähnt, dass mich diese Mischung aus Nina Ruge und Scarlett O’Hara noch mal wahnsinnig macht? Nein?! O.k. – dann jetzt: Diese Mischung aus Nina Ruge und Scarlett O’Hara macht mich noch mal wahnsinnig…

Alles wird gut und morgen ist ein neuer Tag. After all tomorrow is another day. God is my witness, … Und jetzt würde ich mir sogar ein Kleid aus Übergardinen nähen. Wenn wir welche hätten…

Kommentar verfassen