… Kalorienaufnahme im Warmen

lammschaschlik mit bohnengemüse - schaschlikspießeWidmen wir uns nach dem Bericht über all diese substanzschädigenden Tätigkeiten einmal dem Abendessen. Gestern hatten wir noch ein schönes Stück Heidschnuckenlammrücken erbeutet. Der sollte heute die verbrannten Kalorien wieder zuführen.

Meine Experimentierfreude hat zugegebenermaßen nach dem Wels-Flop von letzter Woche etwas gelitten. Desgleichen mein Selbstvertrauen am Herd. Heute hieß es „Keine Experimente!“. Deshalb kochte ich nach einem Rezept aus der Küche des sehr verehrten Herrn Klink.

Dem Lamm gesellten sich einige Beilagenfreunde hinzu. Zusätzlich zum Bohnengemüse aus dem Rezept gab es ein paar Kartoffelnudeln, die in Butter angebraten und mit etwas Rosmarin gewürzt waren. Prima Kombination!

Hier nun das Originalrezept von Vincent Klink:
_________________________________________________

Lammschaschlik mit Bohnengemüse
Zutaten (für zwei Personen)
… für das Schaschlik:
1 Stange Lauch
etwas Salz
400 g Lammrücken, entbeint
1 Zwiebel
2 EL Olivenoel
etwas Pfeffer
1 EL Tomatenmark
150 ml Fleischbrühe (oder Lammfond)
1 Zweig Rosmarin
1 TL Mehlbutter (Mehl und weiche Butter zu gleichen Teilen gemischt)
…für das Bohnengemüse:
50 g getrocknete Tomaten
1 Zweig Rosmarin
6 schwarze kernlose Oliven
2 EL Olivenöl
400 g breite Bohnen oder Buschbohnen
1 Zwiebel
1 Tomate
1 TL Tomatenmark
80 ml Gemüsebrühe
etwas Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Für das Bohnengemüse die getrockneten Tomaten 15 Minuten in kaltem Wasser einweichen.
Rosmarinnadeln fein hacken. Oliven halbieren.
Die Bohnen putzen und in 3 cm große Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen, in feine Ringe schneiden, Tomate waschen und würfeln. Getrocknete Tomaten abtropfen und fein hacken.
In einer Pfanne mit 2 EL Olivenöl Zwiebelringe anschwitzen, Tomatenmark untermischen. Bohnen und getrocknete Tomaten zugeben, Gemüsebrühe angießen und ca. 15 Minuten dünsten. Dann frische Tomaten, Oliven und Rosmarin untermischen. Noch 5 Minuten köcheln und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Für das Schaschlik den Lauch putzen und in ca. 4 cm große Stücke schneiden, diese in Salzwasser kurz blanchieren, herausnehmen, abschrecken und abtropfen lassen.
Den Lammrücken in ca. 4 cm große Würfel schneiden. Abwechselnd Lammfleisch und Lauchstücke auf Schaschlikspieße aufspießen. Fleischstücke und Lauch sollten gleich hoch sein, damit der Spieß in der Pfanne eben aufliegt.
Zwiebel schälen und grob würfeln.
In einer Pfanne mit 1 EL Olivenöl die Schaschlikspieße von allen Seiten braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann herausnehmen und warm stellen. Die Zwiebel in der Fleischpfanne mit 1 EL Olivenöl anschwitzen und leicht bräunen, Tomatenmark zugeben und mit Fleischbrühe ablöschen. Einen Zweig Rosmarin mit in die Pfanne geben und die Sauce ca. 3 Minuten köcheln lassen. Dann Mehlbutter unterrühren und die Sauce damit binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Spieße nochmal kurz in die Sauce legen und wärmen, dann mit dem Bohnengemüse anrichten.
______________________________________

Das war sehr, sehr lecker. Das Fleisch war herrlich zart, und die Kombination aus Bohnen und Tomaten schmeckte köstlich. Was so gut schmeckt, kann nicht traurig gewesen sein. Nicht mal ein Tier aus dem Streichelzoo.    

Kommentar verfassen