Fly, Robin, fly!

37 - Vögelchen 7604Nachdem wir heute von unserem überaus großzügigen Arbeitgeber einen Kaffeevollautomaten zur Verfügung bestellt bekamen, habe ich mir eben noch den passenden Kaffeebecher zu meiner Rotkehlchen-Tasse bestellt. Die Maschine sorgte allerdings heute für reichlich Unzufriedenheit unter den Kolleginnen.

Schwierig bis unmöglich zu erklären, was eigentlich ein Cappuccino ist und wie er schmecken sollte, wenn man gegen Starbucks- „Caramel Macchiato“ andiskutieren muss. Nein! So schmeckt kein Kaffee, der Selbstachtung hat! Irgendwann gab ich entnervt auf. Was will man da auch noch sagen? Das ist wie ein Kampf gegen Maggi-Tüten-Windräder. Sinnlos eben… 

Ich bin jedenfalls glücklich, dass ich ab sofort im Büro richtig leckeren Kaffee trinken kann. Bis jemand merkt, was ich getan habe, und rausbekommt, wie man es abschaltet, habe ich die perfekte Tasse für meine Bedürfnisse programmiert. Jederzeit abrufbereit. Vielleicht sollte ich morgen gleich die Gebrauchsanleitung verschwinden lassen? Sicher ist sicher.

Den Rest nach dem harten Zehn-Stunden-Tag habe ich mir dann selbst auf dem Ergo gegeben. Mehr als 45 Minuten habe ich allerdings nicht über mich gebracht. Noch vier Punkte bis zur Hundert. Vielleicht ringe ich mich morgen nochmal durch. Mühsam ernährt sich das Rotkehlchen…

2 Kommentare

    1. du bist gemein. das ist nur aufgeplustert. oder – um es vornehm auszudrücken: „ich bin nicht fett, ich hab‘ nur schwere knochen“ 😀

      so. 99 punkte. freitag wird ein läufchen mir die dreistelligkeit bescheren =)

Kommentar verfassen