Ice cold ice

48 - Aushäusig 5145„We sit and pray together

That they might change the weather
My love for you will never die
If I sound distant, that’s because
You shouldn’t see me crying ice cold ice…“ – Hüsker Dü

Mann, Mann, Mann, war das heute kalt. Und dabei hatte ich gestern bereits den 100. WP-Punkt *einTusch* aus genau diesem Grund auf heute verschoben. Aber gut. Ich bin ja kein Weichei. Also galt es heute. Zwei Punkte wurden es. Länger als 40 Minuten ging gar nicht. Nach meiner Rückkehr ins Warme leuchteten meine Ohren noch eine halbe Stunde lang in herrlichstem Müllabfuhr-Orange.

Unterwegs traf ich zwei total süße Norberts, einen Schwarm Buchfinken, einen Specht und etliche Meisen. Ich muss wohl nicht ausdrücklich erwähnen, dass ich meine Entscheidung, die Kamera zu Hause zu lassen, spätesten nach dem ersten Norbert verfluchte. Sollte morgen wieder die Sonne scheinen, mache ich mich um eine ähnliche Zeit auf in den Wald. Und diesmal mit schwerem Gerät.

Ansonsten war das ein eher ruhiger Tag. Mittags warf ich ein paar Hörbücher in die Elektrobucht, nachmittags überlegte ich, ob ich ihnen noch ein paar Klamotten hinterher schicken sollte, um endlich mal wenigstens ansatzweise den Kleiderschrank zu leeren. Aber das habe ich erstmal auf morgen verschoben.

„… You shouldn’t see me crying ice cold ice…“

Schlimm auch der Lance-Freispruch, beweist er doch einmal mehr, das Geld und Macht immer noch am längeren Hebel sitzen. Und während der Lance Sätze wie „Ich freue mich darauf, mein Leben als Vater, als Wettkämpfer und als Verfechter des Kampfs gegen Krebs ohne diese Ablenkung fortzusetzen“ von sich gibt, vernimmt vielleicht der ein oder andere an dieser Stelle ein leichtes Würgen von jenseits des Bildschirms. ‚tschuldigung.

Juan Pelota darf sich also weiterhin als rechtschaffener ‚Vater, Wettkämpfer und Krebsbesieger‘ gerieren. Blöderweise widerfährt im gleichen Augenblick seinem ehemaligen Kontrahenten, der „Lichtgestalt des deutschen Radsports“ das Übelste, das man sich als durch eigenes Gestottere nahezu überführter Blutwäscher vorstellen kann: Er wird Alpecin-Botschafter. Was soll man da sagen? Mir jedenfalls fällt nicht mehr viel ein…

„… You shouldn’t see me crying ice cold ice…“   

4 Kommentare

  1. Mir taugt die Kälte. So lässt sich mit überschaubarem Aufwand Boden gut machen. 🙂

    :skol: zur Dreistelligkeit. Nächstes Ziel: Vierstelligkeit in der Teamwertung. Auf geht’s! :hetz:

    Muss Ulle jetzt eigentlich auch so dämliche Perücken tragen wie die Wella-Tante Pechstein? Wahrscheinlich haben sie ihn reingelegt und ihm duplomatische Immunität als Botschafter von Alpecinien
    versprochen. ^^

    1. in dieser funktion war er dann gestern wohl auch in wiesbaden unterwegs. mit vollem haar. und groupie-ehefrau.

      o.k. – die zwei vorne ist für mich eh nicht zu schaffen. konzentrieren wir uns also ab heute auf die teamwertung =)

Kommentar verfassen