Valendienstag

48 - Aushäusig 7242Mal wieder… Und am Ende profitieren die Floristen, die Grußkartenhersteller und die Fruchtgummiherzenproduzenten. Bei uns blieb leider keine Zeit für herzige Überraschungen, da alle Haushaltsangehörigen heute überlange arbeiteten und dann nur froh waren, überlebt zu haben.

Max sammelte ich in Mainz ein, wo er noch ein Gespräch an seiner neuen Wirkungsstätte (ab 01.03.) hatte. Als das Essen für ihn fertig war, lag er bereits in süßem Schlummer. Dann kann er es halt morgen mit zur Arbeit nehmen.

Der hurtig hergestellte Broccoli-Auflauf für den Bauherren und mich brutzelt gerade im Ofen. Ich werde ihn gleich befreien. Vorher muss ich aber noch flott hier fertig werden. Der Bauherr bekommt immerhin noch ein Dessert.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich übrigens einmal auf das obenstehende Wanderschild eingehen. Wer hat das entworfen? Und wann? Im Prinzip zeigt es den Bauherren und mich, wie er den Kamerarucksack schleppt und ich gemütlich mit wehender Mähne – das in meiner Hand ist die Kamera mit Standard-Obejektiv, oder? – gutgelaunt seinen Spuren folge. Gut… Er trägt keinen blöden Hut und ich keinen Rock – aber ansonsten ist es ziemlich gut getroffen. Finde ich zumindest.

So. Morgen ist der Mittwoch nach Valendienstag. Schlimmer kann es eigentlich nicht werden. Richtig schlimm wird es dann wohl ab Donnerstag – Weiberfassenacht. Ich glaube, ich packe sicherheitshalber mal die Kamera ein. Immerhin wurde heute das Büro bereits mit Girlanden, Luftballons und Luftschlangen geschmückt. Mir graut es bereits ein wenig. Aber da werde ich wohl durch müssen. 

Tine? Finthen? Oder Rosenmontag?   

4 Kommentare

  1. Das ist kein blöder Hut, sondern eindeutig ein Lampenschirm, den der wandernde Herr da trägt. Eine Lichtgestalt vermutlich. Was mich daran erinnert, dass F.J.s Post an den „Lieben Jan Ullrich“ noch
    aussteht. Hätte doch wetten sollen. 😀

    1. man könnte fast sagen „das licht brennt, aber es ist keiner zu hause“, zumindest bei lichtgetaltens zu hause 😀

      ich scheine ulles wischdischkeit überschätzt zu haben. nicht mal das ist er noch wert…

    1. dann wünsche ich mir vom universum halt eine neue freundin, die mit mir hingeht 😀

      jaaaa… ich bin mir auch noch nicht so sicher… wenn’s regnet, sowieso nicht.

Kommentar verfassen