Freitag mal wieder

49---An-Zug-lich 8331Arbeitswoche überlebt! Und dazu noch die erste ÖPNV-Woche. Gut… Heute habe ich das Auto genommen, da ich noch Hausrat von Max zu transportieren hatte, aber ich muss doch feststellen, dass es weit weniger schlimm war, als ich erwartet hatte.

Woran ich mich noch gewöhnen muss, sofern ich nicht permanent stehend durch die Gegend geschaukelt werden will, ist, mich neben wildfremde Leute in den Sitz zu quetschen. Auch auf die Gefahr hin, dass denen das auf die Nerven geht. Damit komme ich noch nicht besonders gut klar. Aber das wird schon. Denke ich.

Ansonsten finde ich es wider Erwarten ziemlich entspannend, nicht mit dem Auto unterwegs zu sein. Mal abgesehen von der Fahrt im Partybus. Das war hart. Zugegeben.

Aber blenden wir das mal aus. Schließlich ist jetzt Wochenende. Der nächste Partybus geht Montag, und bis dahin genieße ich erstmal die zwei freien Tage. Zumindest ist das der Plan. Morgen steht eventuell ein längeres Garden-Digging an. Nach der Sichtung heute haben wir das so festgelegt. Da muss Kompost her. Und laufen will ich morgen auch mal wieder. Das kündige ich hiermit jetzt mal vollmundig an. So!

Und für heute war es das damit auch schon. Im Auto ist das Leben echt langweilig.  

2 Kommentare

  1. Garden-digging… da krieg ich glatt ein schlechtes Gewissen. Vor allem die Bäume sollten allmählich mal gestutzt werden. Ich glaub, ich lenk mich mit einer MTB-Runde ab, die Punkte werden mich
    hoffentlich beruhigen… 😀

Kommentar verfassen