Alles in Butter

tomaten-kräuter-butter - herstellungDie letzten beiden Tage waren zu nervig, um sie abends nochmals schriftlich Revue passieren zu lassen. Das mochte selbst ich mir nicht antun, das ließ ich ausfallen. Immerhin ist ja nun heute Feiertag, das Wetter ist schön, und ich stecke bereits mitten in den Planungen für das Menue am Samstag.

Und da ein paar Kleinigkeiten bereits heute vorbereitet werden konnten, lege ich gleich mal die Rezepte vor.

Als „Gruß aus der Küche“ wird es Bärlauchbrötchen mit verschiedenen Buttersorten geben. Die Butter bereite ich in größeren Mengen vor und friere sie dann ein. Hält sich prima bis zum nächsten Grillen oder Essen.

Ich habe mich diesmal für Rollen entschieden. Die sparen Platz im Gefrierschrank, und man kann immer ein passendes Stück abschneiden und auf den Tisch bringen. Praktisch.

Für die erste Sorte wurden reichlich Kräuter aus dem Beet in die Küche geschleppt. Für die zweite Sorte wurde endlich der noch im Gemüsefach gelagerte Rucola verarbeitet, der eigentlich für ein Nudelgericht verplant war. Doch das wird es heute nicht geben, da noch Reste von den gestrigen Tortellini mit Gemüsesugo übrig sind. Die dritte Buttersorte entstand dann aus rein optischen Gründen: Rot war fertig, grün war fertig. Es fehlte gelb.
______________________________________________

Tomaten-Kräuter-Butter
Zutaten:
250 g Butter
1 große Schalotte
6 größere Stücke getrocknete Tomaten in Oel (aus dem Glas)
etwas Olivenoel
1 Knoblauchzehe
Chilifäden (oder auch frische Chilischoten)
etwas Paprika edelsüß
Salz, Pfeffer
je zwei bis drei Zweige Thymian, Salbei, Majoran, Kerbel, glatte und krause Petersilie und Rosmarin
8 kleine Blätter Gartenkresse
Zubereitung:
Butter auf Zimmertemperatur bringen und mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig aufschlagen. Knoblauch durchdrücken, Tomaten sehr fein hacken. Kräuter unter Zugabe von etwas Olivenoel mit dem Pürierstab fein zerkleinern.
Alle Zutaten zur Butter geben und verrühren. Zu einer Rolle formen und in Alu- oder Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank deponieren.
______________________________________________

Rucola-Butter
Zutaten:
250 g Butter
125 g Rucola
100 g fein gemahlener Parmesan
2 Knoblauchzehen
1 Schuss Zitronensaft
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Butter auf Zimmertemperatur bringen und aufschlagen. Rucola waschen, putzen, trocken schleudern und mit dem Pürierstab fein zerkleinern. Ggf. etwas Oel zugeben. Knoblauch durch die Presse drücken.
Alle Zutaten zur Butter geben und verkneten. Ebenfalls als Rolle in die Kühlung geben.
_______________________________________________

Curry-Butter
Zutaten:
250 g Butter
etwas Honig
etwas Salz
4 TL Curry (Goldelefant)
Zubereitung:
Butter aufschlagen und den Honig und die Gewürze unterrühren. Zu einer Rolle formen und kühlen.
_______________________________________________

Eigentlich hatte ich auch noch vor, das Mango-Sorbet vorzubereiten. Blöderweise übersah ich allerdings, die Eismaschine rechtzeitig einzufrieren. So wurde das also auf morgen verschoben. Da gibt es auch sonst noch einiges zu tun. Der Plan steht immerhin.

Ansonsten wurden endlich die Physalispflänzchen ins Beet gesetzt. Und sämtliche Zimmerpflanzen aus dem Wohn- und Esszimmer bekamen neue Töpfe und neue Erde. Die sehen jetzt schon deutlich besser aus als heute morgen. Einbildung?! Niemals! 

Kommentar verfassen