Erdbeeren in Flaschen

erdbeersirup mit proseccoÄhemmm… Mann, schmeckt das lecker, wenn man den gestrigen Erdbeersirup mit dem aus Flaschengründen erworbenen Prosecco mischt. Sensationell lecker – und dabei überaus praktisch!

Sobald unsere eigene Erdbeerernte losgeht, werde ich noch eine Ladung nachlegen. Das könnte Licht in so manchen dunklen Wintertag bringen. Und den Sommer noch etwas fruchtiger machen, als er ohnehin schon ist.

Ich freue mich schon darauf, den Sirup an einem Eis zu testen. Mit Joghurt – zumindest schwebt mir das mal so vor. Als Sirup sind Erdbeeren sehr einfach zu konservieren und deutlich vielseitiger einsetzbar als das Pürree vom vergangenen Jahr.
________________________________

Erdbeersirup
Zutaten:
1 kg Erdbeeren
1/2 l Wasser
200 g Gelierzucker (2:1)
400 g Zucker
2 EL Zitronensäure
Zubereitung:
Erdbeeren waschen, entstrunken und in Würfel schneiden. Mit dem Zucker bestreuen und etwa eine halbe Stunde lang durchziegen lassen.
Alles in einen Topf geben und mit dem Wasser und der Zitronensäure aufkochen, bis die Früchte weich sind.
Den Inhalt des Topfes erst durch ein gröberes, dann durch ein Haarsieb geben, damit die Nüsschen nachher nicht mit im Sirup sind. Mit einem Löffel durchdrücken. Anschließend alles wieder kurz aufkochen.
Heiß in sterilisierte Fläschchen füllen und sofort verschließen.
________________________________

Das werde ich mit Sicherheit anschließend noch an der zu erwartenden Himbeerschwemme testen. Sehr, sehr lecker!

Und das war es dann auch schon für heute. Ich glaube, ich mache mir noch einen Erdbeer-Prosecco… Und morgen geht es dann doch noch ans Holunderblüten sammeln.

Kommentar verfassen