Allgemeine Bloglosigkeit…

34 - Abstraktes 1163Ich weiß nicht, ich weiß nicht, aber seit dem Urlaub komme ich blogtechnisch nicht mehr so recht in Schwung. Irgendwie hat man sich an die Freiheit gewöhnt, und ist dann nach acht Arbeitsstunden nur noch froh, seine Ruhe zu haben. Und dann noch die endlosen Olypiaübertragungen, bei denen man meist gleich nach zwanzig Minuten Degenfechten oder Frauengewichtheben auf dem Sofa in einen gnädigen Schlaf fällt…

Garten- und Hausarbeit haben sich angestaut. Kameraprobleme verhindern ausgedehnte Fotoorgien. Und gekocht muss ja nun auch wieder von der Hausfrau selbst werden.

Nachdem wir heute den gesamten Nutzgartenbereich umstrukturiert und entunkrautet haben, ist zumindest diese Baustelle erstmal abgearbeitet. Vielleicht schafft es dieses Licht am Ende des Tunnels ja, mich wieder etwas zum Schreiben zu motivieren.

Apropos „Schreiben“: Piti!!! Bei Fuß!!! Was erlaube das Hundi?! Nicht, dass ich dich nicht verstehen könnte, aber du kannst doch die Herde nicht einfach im Stich lassen. Treuloser Hund. So gewinnt man aber keinen Sheepdog Contest! 

5 Kommentare

  1. Welcher Drogenspürhund möchte schon einen Sheepdog-Contest gewinnen? Pah.

    Ansonsten ist das Thema erstmal durch für mich. Irgendwie hat man sich schon an die Freiheit gewöhnt… :]

    1. wo ist meine antwort von gestern? ich hatte dich eigentlich gefragt, ob es sich mit dem berufsethos eines drogenspürhundes vereinbaren ließe, herrn poschi mal ans bein zu pinkeln… ^^

      was der während des 100-m-finales vom stapel gelassen hat, ist mir schon mächtig auf die nerven gegangen. besonders wenn es um gatlin ging… :rolleyes:

  2. Ich musste erstmal nachlesen, was Poschi eigentlich vom Stapel gelassen hat. Der Olympiahype geht mir dieses Jahr ziemlich am Fell vorbei. Also er meint, Dopingkontrollen und Sperren seien
    „Heuchlerei“? Respekt, soviel Durchblick rauszuposaunen hätte ich Posch-Spice gar nicht zugetraut. Wenn er so weiter macht, statuiert das ZDF noch einen Seppelt an ihm. 😀

    1. poschi war offensichtlich völlig euphorisiert von bolts erfolg. da hat er alle vorsicht fahren lassen 😀

      besonders übel: seine begeisterung für den drittplazierten, der ja ein echt harter kerl sei, der sich von seiner sperre mal so gar nicht hat kleinkriegen lassen… :rolleyes:

  3. Oh das Gefühl der „Schreibunlust“ kenne ich nur zu gut, am besten ist einfach wenn du mal in aller Ruhe zuhause ankommst. Du warst im Urlaub, hast Stress bei der Heimreise gehabt, entspann dich ein
    wenig und schon wird es besser werden.

Kommentar verfassen