Geschafft!

46 - Doofes & Fieses 1456Mein Zimmer ist ganz nahe an einem Zustand, den man „Fertisch!“ nennen könnte. Nach dreieinhalb Tagen harter Arbeit fehlen jetzt nur noch Kleinigkeiten. Heute morgen wurde der beim wahrscheinlich kürzesten Ikea-Besuch aller Zeiten erworbene Schreibtisch von mir eigenhändig montiert und dann mit Hilfe des Bauherren aufgestellt.

Nach Schleppi, Nähmaschine, Fotoequipment und Kochbüchern zog zuletzt noch allerlei Wichtiges mit mir zusammen ein: Geschenkpapier, Schleifchen, Fotoalben und was man sonst so dringend braucht.

Und jetzt isses so richtig schön. Mein Zimmer! Ganz allein meins! Cool. Was allerdings noch zu tun ist, ist die Beseitigung meiner Spuren im demnächst nutzbaren Gästezimmer. Meine Bücher – zumindest ein Teil davon – bleiben drin. Ansonsten steht dann da nur noch ein Schlafsofa. Zumindest ist das mal der Plan.

Was es sonst Neues gibt? Werner schleicht allabendlich durch den Garten. Nachdem ich ihn bereits mehrfach beim Durchrascheln des Blumenbeetes erwischt habe, marschierte er am Freitag Abend ganz dreist quer über den Rasen.

Ich schnappte mir die Meisen-Erdnüsse und fütterte ihn. Das Vieh hat echt keinerlei Angst. Ich dachte immer, Igel seien scheu. Weit gefehlt! Selbst Fotos mit Blitz konnten ihn beim Fressen nicht wirklich beeindrucken.

Gestern dann stand eine Geburtstagsfeier an. Schön war’s! Und lecker! Die drei Eissorten, die es als Dessert gab, werde ich demnächst auch einmal in der heimischen Küche herstellen und anschließend bloggen. An dieser Stelle nochmals: Vielen Dak für Speis‘ und Trank! War schön bei euch.

Und während wir gestern ganz ohne eigenes, möglicherweise schweißtreibendes Zutun verwöhnt wurden, musste ich heute wieder selbst an den Herd. Bei der momentanen Hitze wollte ich den allerdings möglichst kurz in Betrieb nehmen. Da bot sich Pasta an. Ein Rezept, das bereits seit längerem als Inspiration hier rumliegt, kam zum Einsatz. Allerdings aufgrund im Haushalt befindlicher Reste von allem möglichen komplett verändert. Was daraus wurde? Das hier:
______________________________________________
 

Taglierini mit Frischkäse, Kürbiskernen und Schinken
Zutaten (für zwei Personen):
200 g Spaghetti
Olivenoel
100 g Kürbiskerne
200 g magerer, roher Schinken
150 g Frischkäse

1 gehäufter EL geriebener Parmesan
1 Schuss trockener Sekt
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Zubereitung:
Pasta bißfest garen.
Schinken in feine Würfel schneiden. Kürbiskerne in der Pfanne in wenig Olivenoel bräunen, herausnehmen und im restlichen Oel Schinken kurz anbraten. Kürbiskerne wieder zugeben und einen Schluck Sekt angießen.
Abgetropfte Nudeln, Parmesan und Frischkäse ebenfalls zugeben und in der Resthitze verrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Sofort servieren.
______________________________________________

Das ging flott und unkompliziert – ein wirklich nettes Essen an einem so heißen Tag wie heute. Auch als Vorspeise für vier Personen perfekt geeignet.        

Kommentar verfassen