Danke, Lance!

38 - Hugo 9059Ein netter Tag. Lance is‘ wech. Schön. Und geregnet hat es auch endlich. Wirklich sehr, sehr schön.

Da zufällig auch noch Freitag ist, hielt sich der Arbeitszeitanteil des Tages ebenfalls in überschaubaren Grenzen. Nach Feierabend folgten zehn Kilometer mit Heike durch den Gonsenheimer Wald. Auch alles wunderschön.

Man weiß gar nicht so recht, was eigentlich am schönsten ist. Ach, ich glaube doch fast, dass mir das mit Lance am besten gefällt.

Rückblickend verdanken wir ihm natürlich herrliche Augenblicke vor dem Fernseher. Vor allem, als er 2004 endlich diesen kleinen, aufmüpfigen Italiener in seine Schranken gewiesen und die Interessen des Radsports gewahrt hat – das wird mir unvergesslich bleiben.

Und alle, die anschließend Sekt mit ihm tranken oder ihre blöden Mützchen vor ihm lüfteten, konnte man auch ohne lästige moralische Bedenken in die „Spacko“-Schublade stecken. Klasse.

Außerdem verdanken wir ihm natürlich ein paar große literarische Werke wie „It’s not about the bike“ oder „Every second counts“. Wer möchte die in seinem Bücher-Giftschrank schon missen?! Und dann die gebetsmühlenartige Wiederholung des unendlich poetischen Satzes „I’ve never been tested positive!“. Völliger Mumpitz natürlich – aber irgendwie genial!

Wofür ich ihm heute aber wirklich einmal ausdrücklich danken möchte – und das aus tiefstem Herzen – ist die Möglichkeit, in den letzten Jahren auf kinderleichte und spielerische Weise die Guten und die Bösen auseinanderhalten zu können. Genial diese Sache mit den gelben Wristbands. Darauf muss man erstmal kommen.

Mit Menschen, die diese gelben Bändchen trugen, musste man sich erst gar nicht mehr auseinandersetzen. Wieviel Zeit sparte man dadurch?! Wieviel sinnentleerte Gespräche blieben einem in den letzten Jahren auf diese Weise erspart?! Man wusste auf den ersten Blick – vor allem im Sommer -, dass der Gelbbereifte direkt gegenüber ein echter Horst war. Wirklich wahnsinnig praktisch.

Und dann gibt es ja auch noch mehr, auf das man sich jetzt freuen kann: Wie reagieren Ullrich, Klöden, Basso, Zülle und Beloki nach Aberkennung der Lance-TdF-Siege? Man darf gespannt sein!

Wir sind hier allerdings erstmal auf das bevorstehende Wochenende gespannt. Am Sonntag werde ich berichten. Und ich hoffe sehr, dass mich die 30D nicht im Stich lassen wird. Zumindest für den Fall, dass es Bielefeld tatsächlich geben sollte. Wurde das eigentlich jemals „positiv getestet“?!

Kommentar verfassen