Rohrkrepierer

henninger 2007Was war denn heute nochmal Wichtiges… Irgendwas war da doch… Verdammt! Winterpokal! Nuuuun… Sagen wir es so: Als ich nach Hause kam, war es dunkel.

Ich schnippelte gerade so  lustig Suppengemüse für den Linseneintopf vor mich hin. Es wurde dunkler. Da schwappte ein noch dunklerer Winterpokalgedanke an die Oberfläche meines Bewusstseins.

Als mich gerade leise Panik beschlich, weil der Tag jetzt offensichtlich komplett punktelos verlaufen war, fiel mein Blick auf die WP-TopTen. Und ab da bewegte sich meine Reue in äußerst überschaubaren Grenzen.

Hier ein Screenshot der drei Führenden: Klick! Ähemm… Da lohnt sich doch mal ein Blick auf die von „sickgirl“ eingetragene 56-Punkte-Einheit: Blick!  Ja, Mensch… Nehmen wir mal Freiburg als Start- und Zielort der „großen Schwarzwaldrunde“ an, dann ging um 7:21 Uhr die Sonne auf. Um 17:03 Uhr ging sie unter. Der Schwarzwald ist ja nun auch nicht gerade als Flachland bekannt. Über 14 Stunden auf und ab innerhalb der ersten maximal 18 Stunden des WPs. Wer’s braucht…

Meine Lust, doch noch verbissen einen oder zwei jämmerliche Punkte aus dem Tag herauszuergometern tendierte gen Null. Und da blieb sie auch. Linseneintopf gilt ja leider nicht als Alternativsport. NOCH nicht! Grrrrr…

Immerhin gab es online eine lustige Replik von Tyler Hamilton (ARD-Link) auf Jens Voigts unerträglich weinerliche „Ich bin klein, mein Herz ist rein“-Litanei auf Bicycling.com. Vielleicht wird sich ja tatsächlich der „Voigt, dich kriegen sie auch noch!“-Ausruf bei jenem Henninger, von dem das obige Foto stammt, bewahrheiten.

Da gibt es sicher eine Reihe von Leuten, die schon im nahegelegenen Forst das Holz für des Jensis ureigenen Scheiterhaufen sammeln. Falls Freiwillige gesucht werden: Ich wäre dabei. Für den Tag, an dem Jens Voigt auffliegt, steht hier jederzeit eine Flasche hervorragenden rheinhessischen Winzersekts kalt. Und mein herrliches WP-Team kann sofort anrücken. Ich koche, bis der Arzt kommt! Auf Zuruf.

Am Ende kriege ich dadurch auch nicht einen einzigen armseligen Winterpokal-Punkt auf mein Konto, aber wer will sich schon mit Kranken messen?! Auf meinem Laufplan stand heute jedenfalls „Ruhetag“. Und ich halte mich an Trainingspläne. Auch wenn sie nicht von einem Großen des Genres – wie Cecchini oder Ferrari – geschrieben wurden.

6 Kommentare

  1. Hast du die Überschrift von Vochtes Kolumne nicht gelesen? „Hardly Serious with Jens Voigt“ 😀

    Ansonsten: Be careful what you wish for! Deine abgebildeten Portionen würden gerade mal den Appetit des Teamhunds anregen. :ulle:

    Wegen der Aussicht auf ein leckeres Gelage habe ich mir aber nochmals die Blutwerte von The Jensie vom internen Testprogramm 07/08 vorgenommen. Ich muss leider feststellen, die sind im Verlauf
    eigentlich so, wie man es von einem sauberen Tourfahrer erwarten würde (was nicht für jeden CSC-Tourteilnehmer von 2007 gilt). Interessanterweise fehlen aber jegliche Daten zwischen Ende TdF 07 und
    Anfang 08, wo unser Freund so ein Pimperlrennen gewonnen hat, wenn ich mich recht erinnere. :think:

    Sickgirls werden zukünftig ignoriert: „It only poisons the soul.“ 😀

    1. „hardly serious“… tatsache… das ist mir komplett entgangen 😀

      zu den portionen: size doesn’t matter. es kommt nicht auf die größe, sondern auf die anzahl der gänge an ^^

      zu den kranken mädchen: you aren’t about to focus your energy on something that was not clear? heute noch kein eintrag. sie fährt wahrscheinlich noch… ich habe den dienstag meines
      hervorragenden „plans“ jedenfalls auf mittwoch, und den donnerstag auf freitag verschoben. anders geht es nicht. zu dunkel an langen dienstagen…

  2. …und die Ausrede „I never called him fat“ können wir in dem Fall leider nicht gelten lassen. 🙂

    Hatte ich schon mal irgendwo erwähnt, wie sehr ich Kutteln liebe? Mit Kümmel abgeschmeckt… :ulle:

    1. kutteln… du hast offensichtlich noch keine 20minütige busfahrt bei 40 grad im schatten neben einem menschen verbracht, der einen eimer pansen ohne deckel mit sich führte… mir wird heute noch
      schlecht – und das ist mindestens 20 jahre her 😀

Kommentar verfassen