Birds and trees

008 - 20130119Endlich Samstag! Schade nur, dass das Wetter so blöd – sprich: fies kalt und düster – war. Nachdem die Amseln und Elstern den Vogelhupf in den letzten Tagen niedergekämpft, ausgegraben und bis auf einige verstreute Körner dezimiert hatten, investierte ich den Rest des Silvesterfonduefetts in die Herstellung eines Vogelkastenkuchens.

Der fand dann auch bereits am Nachmittag regen Zuspruch. Die frischen Spuren im Schnee sprechen eine mehr als deutliche Sprache.

Zu dieser Zeit war ich dann allerdings bereits intensiv mit meinem neuen Spielzeug beschäftigt, sodass weitere Vogelbeobachtungen erst einmal auf „später oder morgen oder so“ verschoben wurden.. Überraschenderweise traf nämlich mittags schon der Tokina-Weitwinkelzoom (AT-X 16-28mm F 2.8 PRO FX) ein, den ich aus Panik, dass der Preis nach dem Ende der aktuellen Canon-Cashback-Aktion wieder steigen würde, letzte Woche bestellt hatte. Ganz schön schwer das Ding. Der Bauherr überlegte kurz, wer es im Urlaub wohl die Berge hinauf schleppen müsse.

Kurz bevor es dann auch schon wieder dunkel wurde, schaffte ich es noch, ein paar Outdoorfotos zu machen. Nur ein kleiner Testlauf. Schon lustig, wenn man dreißig Zentimeter vor einem Baum steht – und der trotzdem noch komplett im Bild ist. Ein Spielzeug, das mir sicher noch viel Freude bereiten wird. Harhar!

Wenn es morgen dann noch ein wenig blauen Himmel gäbe, wäre das wirklich freundlich. Ich befürchte allerdings angesichts der Prognosen, dass es damit wohl eher nichts werden wird. Dafür wird es dann vielleicht was mit dem eigentlich für heute geplanten Dessert. Eine klassische Win-Win-Situation.

Kommentar verfassen