Ein leckeres Wochenende

Das Wochenende war recht turbulent. Es stand die Erstkommunion meines Lieblingsneffen an.

Da es – neben viel zu viel Auswahl auf dem Kuchenbüffett – auch wieder die Tiramisu-Torte von Ostern gab, lege ich hiermit auch endlich mal das Rezept nach:
_________________________________

Tiramisu-Torte
hotel bine - tiramisu-torteZutaten für den Biskuit:
1 Ei
50 g Zucker
50 g Weizenmehl
1/2 gestr. TL Backpulver
150 ml kalter, starker Kaffee oder Espresso
5 EL Amaretto
Zutaten für die Creme:
8 Blatt Gelatine
500 g Mascarpone
250 g Magerquark
500 ml Sahne
150 g Puderzucker
Weitere Zutaten:
ca. 25 Löffelbiskuits (170 g)
Kakao zum Bestäuben
Schokospäne, Kaffeebohnen, grüne Trauben, Zitronenmelisseblättchen für die Deko
(oder einfach ein paar schokolierte Eier o.ä. wie auf dem Foto)
Zubereitung:
Das Ei, 1 EL heißes Wasser und Zucker cremig schlagen. Mehl mit Backpulver mischen, mit einem Holzlöffel behutsam untermischen. In eine mit Backpapier ausgelegte 26er Springform füllen. Bei 180°C (Umluft: 160°C) 15 bis 20 Minuten abbacken. Auskühlen lassen. Den Formrand mit frischem Backpapier versehen.
Kaffee mit 3 EL Amaretto mischen. Für die Crème Gelatine einweichen. Mascarpone, Quark, 100 ml Sahne, Puderzucker, restlichen Amaretto und 2 EL des vorbereiteten Kaffees glatt rühren. Übrige Sahne steif schlagen. Etwas davon in inen Spritzbeutel mit kleiner Sterntülle füllen und kalt stellen.
Gelatine ausdrücken, auflösen und mit etwas Mascarponecrème mischen. Zügig unter die restliche Mascarponecrème geben. Kalt stellen.
Den Biskuitboden leicht mit der Kaffeemischung beträufeln. Den Rest der geschlagenen Sahne unter die Mascarponecrème rühren. Ein Drittel davon auf dem Biskuitboden verteilen. Etwa die Hälfte der Löffelbiskuits kurz in die Kaffeemischung tunken und auf die Crème legen. Die Hälfte der verbliebenen Crème einfüllen. Eine zweite Schicht getränkter Löffelbiskuits darauf legen. Mit übriger Crème bedecken und kalt stellen.
um Serviren die Torte aus der Form lösen und leicht mit Kakao bestäuben. Sahne mit dem Spritzbeutel auf die Torte spritzen. Ausdekorieren.
_______________________________

Das war insgesamt gesehen ein sensationell leckerer, aber mal wieder nicht bis zum Käsebrett durchzuhaltender Tag. Wir haben es alle sehr genossen. Vielen Dank für die Einladung!

Und wo wir gerade bei Danksagungen sind: Anlässlich der Festivitäten wurde mir ein herrliches Care-Paket von der Insel mit dringend benötigten Backzutaten und reichlich Lesestoff überreicht.

Das Glas selbstgemachter Seville Orange Marmalade wird bei besonderer Gelegenheit in einen Hot Marmalade Pudding wandern. Wir freuen uns jetzt schon. Sieht köstlich aus! An dieser Stelle auch erstmal vielen, vielen Dank!

Mehr gibt es auf diesem Blog dann heute aber auch nicht. Nach dem Fotobearbeitungsmarathon des Nachmittags ist jetzt erstmal Sendepause. Mir steckt zudem auch immer noch das nächtliche Haarefärben von Freitag auf Samstag in den Knochen. Aber das führt jetzt zu weit. Das Sofa ruft.

Kommentar verfassen