Der Feind in meinem Garten

löwenzahnhonig - nachbargrundstückSagen wir es so: Eine entscheidende Schlacht wurde gewonnen, aber der Krieg ist noch nicht vorbei. Keine Ahnung, wieso uns jemand mit diesen Löwenzahnmassen auf den Grundstücken rund um uns herum strafen will, aber es funktioniert hervorragend.

Was wir in den vergangenen beiden Tagen an Unkraut – vorwiegend Löwenzahn – aus den Beeten entfernt haben, geht echt auf keine Kuhhaut. Und die paar Blüten für die heute hergestellte, zweite Ladung Löwenzahnhonig fielen dabei auch nicht wirklich ins Gewicht.

In spätestens zwei Wochen fliegt der ganze Kram wieder herum, und dann beginnt der Spaß von neuem. Es sei denn, wir verwandeln bis dahin unseren Garten in ein südspanisches Grundstück, und überziehen ihn komplett mit Folie. Aber wer will das schon?

Ansonsten war das heute ein sehr schöner Tag. Perfektes Wetter, befriedigende Arbeit und ein Sonntag halt. Sowieso gut. Schade, dass nicht jeder Tag ähnlich verlaufen kann. Leider wird der Spaß schon morgen wieder vorbei sein, wenn mein Schreibtisch auf mich wartet.

Immerhin hat mein wehrkraftzersetzender Selbstzerstörungsanfall von gestern offensichtlich keinen bleibenden Schaden angerichtet. Das Bein ist noch dran. Und die Ferse tut fast gar nicht mehr weh.

 

Kommentar verfassen