Zum (See-)Teufel!

310/365 20141104Bis auf die Krabben und den Seeteufel ist am Sonntag die Fischbeute erstmal im Gefrierschrank gelandet. Den Seeteufel habe ich mariniert und über Nacht durchziehen lassen. Zur Zubereitung habe ich mich an diesem Rezept aus „Essen & Trinken“ orientiert: Seeteufel mit Olivenkruste.

Das war wirklich köstlich. Und das Gemüseragout passt in dieser Zubereitung auch zu anderen Sachen. Sicher auch mit einem guten Stück Fleisch genießbar.

Jetzt lagern noch Lachsfilets und zwei Kilo Filetbruch von Kabeljau und Seelachs im Eis. Aus letzterem wird in den nächsten Tagen (am Wochenende?) eine Bouillabaisse gekocht. Suppen machen das derzeitige Wetter doch deutlich erträglicher.

Kommentar verfassen