Dinge, die die Welt nicht braucht

IMG_1411

Das auf dem Foto sind die doofen Dinger, die man jedes Mal – Überraschung! – findet, wenn man eine neue Packung Gefrierbeutel öffnet. Man nimmt sie heraus, überlegt kurz, sie wegzuwerfen, denkt dann meistens, dass man sie vielleicht doch noch irgendwie brauchen kann, und legt sie in die Schublade mit den Gefrierbeuteln.

Und da liegen sie. Ab und an wirft man mal ein paar weg, wenn sie überhand nehmen, aber meistens legt man nur welche dazu. Die auf dem Foto stammen alle aus meiner Schublade.

Ich habe sie niemals – also wirklich N-I-E-M-A-L-S – ihrem eigentlichen Verwendungszweck, dem Verschließen von Gefrierbeuteln zugeführt. Und ich habe sie überhaupt nur ein einziges Mal benutzt. Und zwar um Himbeeren anzubinden, weil mit der Gärtnerdraht ausgegangen war.

Da habe ich dann mehrere verknotet, was aber irgendwie auch alles nix taugte und bei nächstbester Gelegenheit wieder entfernt wurde. Selbst als Notbehelf nicht zu gebrauchen. Elender Mist!

Stattdessen ist es sicher nicht gerade billig und / oder resourcenschonend, die Dreckdinger zu produzieren und unbenutzt wieder zu entsorgen. Ich habe beschlossen, sie für den Award „Nutzloseste Erfindung aller Zeiten“ zu nominieren. Mir fällt gerade spontan jedenfalls wenig Nutzloseres ein.

Oder liegt es an mir?! Stimmt mit mir was nicht?! Benutzen vielleicht alle anderen Menschen diese hervorragenden „Verschlussclipse“ (O-Ton Packung)?! Für diesbezüglich aufschlussreiche Antworten wäre ich enorm dankbar. Und jetzt kloppe ich sie alle in die Tonne.  

 

3 Kommentare

  1. Also meine Mutter hat die immer benutzt. Und sie haben gut und sicher verschlossen. Es stimmt wohl wirklich etwas nicht mit dir, aber das ist ja auch nicht neu. :tuet:

Kommentar verfassen