Noch ein Tomatensonntag

IMG_8924

Vom gestrigen Besuch in der alten Heimat kehrten wir mit vollem Kofferraum zurück. Massen von Tomaten aus Schwesters Garten begleiteten uns. Da für die kommende Saison – zumindest bei uns – der Platz begrenzt ist, fallen gerade wichtige Entscheidungen über die zukünftige Bestückung des Tomatenbeets.

Oder besser: der Tomatenbeete. Wir bauen nämlich noch eins. Zumindest ist das der Plan. Einfach nur schulterzuckend „So viele Tomaten – so wenig Platz…“ murmeln kann ja auch nicht die Lösung sein. 

IMG_8826

Die Vergabe von Gartenplätzen will wohlüberlegt sein. Paprika habe ich innerlich jetzt endgültig gestrichen. Chili hingegen dürfen wieder ran. Auch von denen brachte ich welche aus schwesterlicher Ernte mit nach Hause. Die werden in der kommenden Woche zusammen mit meinen feinstgehackt und confiert.

Am Freitag gab es die ersten Bohnen aus dem Hochbeet. Violette Buschbohnen der Sorte „Purple Teepee“. Schade, dass sie nach dem Kochen grün sind. Vorher sind sie wirklich wunderschön – und sehr fotogen…

IMG_8879

Zurück zum Tomatenthema. Alle reif angeschleppten köcheln gerade vor sich hin. Die einen in einer Gulaschsuppe, die anderen werden eine letzte Charge Ketchup ergeben. Die noch grünen Tomaten reifen derweil vor sich hin und dürfen auch noch im Topf schwitzen. Aber nicht heute.

Und wenn sie soweit sind, wird „Guloso“ gekocht. Ist das jetzt Werbung?! Egal! Für mich ist das Azoren in der Flasche. Ist ganz einfach: Passata nennt man das in Italien. In meinem portugiesischen Lieblingsprodukt sind noch Zwiebeln und Knoblauch drin. Das dann in Flaschen. Und rein damit in alles mögliche!

IMG_8929

Und um zum Abschluss noch etwas ganz und gar Untomatiges festzustellen: Der September hat ein „R“ am Ende. Will meinen: Es gibt Mupfeln!

Und hier gibt es heute die ersten für diese Saison. Miesmuscheln. In White Wine Broth. Muss nur noch was zum Auftunken der genialen Soße finden. Die Muscheln brauchte es nicht mal, wenn man diese Soße ohne hinbekäme. Bekommt man aber nicht.

Egal. Her mit den kleinen Mupfeln! Husch, husch! Ab in den Topf!

Kommentar verfassen