‚October I spawned a monster…‘

IMG_9474

Nur mal flott so am Rande. Und ohne Morrissey allzu sehr zu bemühen. Immerhin mutierte er in den letzten 30 Jahren vom Helden meiner pubertären Depressionen zum politisch unerträglichen Dummbratz. Manchmal ist es wirklich schwer zu fassen. Also alles so. Sei’s drum.

In meiner Tomatennachreifkiste entdeckte ich heute ein Einhorn. Am Ende das „last unicorn“. Deshalb zerre ich es natürlich wie in einer Kirmes-Freakshow ans Licht der – in meinem Falle recht übersichtlichen – Öffentlichkeit. Wie kommt sowas?!

Tomatenexperten irgendwo?! Piti?! („But Jesus made me, so Jesus save me from
piti (:D), sympathy and people discussing me“
).

IMG_9458

Was wir da noch hätten, wäre der letzte Muskatkürbis der Saison. Er wanderte als „Pickles Caseiros“ nach Vítor Sobral in insgesamt zwanzig Gläschen. Ob das was wird, sehen wir, wenn er etwas durchgezogen ist.

Das Rezept hatte ich hier mit Karotten getestet. Die Kollegin, der ich ständig Kostproben anschleppe, war komplett aus dem Häuschen. Sogar ihr Mann, der keine Karotten mag, war hin und weg. So gehe ich jetzt einfach mal davon aus. dass das auch mit Kürbis was geworden ist. Das hoffe ich auch für die Roten und Gelben Bete, die ich zwischenzeitlich nach dem gleichen Rezept eingelegt habe.

IMG_9485

Und das war es dann auch vorerst. Neues gibt es in einer Woche. Ich pausiere. Erkältet – aber mit voll aufgeladenen Kameraakkus. 

2 Kommentare

  1. Ich wäre gespannt ob die pickle mir schmecken würden – ich bin völlig immun dagegen. Sieht jedenfalls alles prächtig aus, selbst das Design-Monster.
    Gute Erholung!

  2. Tomatenechsperte… wie komme ich dazu? Mit der buckligen… äh… zipfeligen Verwandtschaft hab ich nix am Hut. Am Ende hängt sie einem noch ihre Stängelfäule an. :erschreck:

    Für mutiertes Grünzeug ist C4F-Homer zuständig.

    Schon wieder Urlaub? Akkus auflanden für den WP? Okay, Späßchen. :cuapio:

Kommentar verfassen