Geschafft! … irres Lachen…

IMG_3948

So. Wochenende ist gelaufen, aber egal. ich habe es geschafft, mich durch alle Blogposts seit Dezember 2014 zu arbeiten, sie zu bebildern, zu taggen und neu zu verlinken. Ich bin so krank und doch so fleißig! Harhar!

Jetzt kann es hier wieder regulär weitergehen. Gut… Ich muss noch etwa 1600 Posts taggen und formatieren, aber das hat ja erstmal Zeit. Habe ich beschlossen. Und dann habe ich gebadet und in meiner Kinder-Badekugel einen sympathischen Guppy gefunden. Was für ein Tag!

Zudem gab es einen ausgezeichneten Sonnenaufgang, aber leider war es das dann auch mit Sonne. Weg. Schwupp. Pöh!

Bevor ich krank wurde, habe ich mir ein paar frühlingshafte Blümchen fürs Büro gegönnt. Die habe ich dann aber am Freitag mit nach Hause genommen. Man weiß ja nicht, wie schlimm die Krankheit ist. Am Ende möchte man auf dem Sterbebett ja noch ein paar Osterglöckchen sehen.

IMG_3950

Dem steht jetzt nichts mehr im Wege. Wobei ich feststellen muss, dass ich mich offensichtlich auf dem Wege der Besserung befinde. Immerhin fühlte ich mich stark genug, ein Abendessen zuzubereiten. Und das ist ja schon mal was.

Samstag haben wir uns in unserem geschwächten Zustand (unseren geschwächten Zuständen?!) zur Biorunde geschleppt und u.a. frische Nürnberger und Kasseler erbeutet. Die Nürnberger gab es gestern mit Rosenkohl und Süßkartoffeln. Und mit selbstgemachtem Ketchup.

IMG_3945

Heute ist das Kasseler dran. Und ein paar Vitelottereste. Und Sauerkraut. Hausmannskostwochenende irgendwie. Richtig lecker und erholsam. Und jetzt geht es aufs Sofa.

IMG_3958

 

4 Kommentare

Kommentar verfassen