Helau, mächtiger König des Waldes!

IMG_4092

Irgendwie hat mein Kind zuviel „Bambi“ geschaut. Und irgendwie finde ich jetzt nicht mal ein Foto mit dem Hirsch aus dem Gonsenheimer Wildpark. Dabei muss es davon unzählige geben. Egal. Fest steht: Irgendwann – vor etwa zwanzig Jahren – haben wir ziemlich viel Zeit damit verbracht, Wildfutter an bedürftiges Rotwild zu verteilen. Egal, wie knapp die Kasse damals war.

IMG_4090

Der „mächtige König des Waldes“ musste gefüttert werden. Ob er Hunger hatte oder nicht. Es empfahl sich, früh am Tag dort aufzukreuzen. Ansonsten war die Stimmung im Keller. Max am 11.02.1996: „Der Hirsch hat nix gegessen. Warum?!“

Heute ist es ihm augenscheinlich egal, ob der Hirsch gegessen hat oder nicht. Denn er isst den Hirsch. Von Mama zubereitet. An Weihnachten und so. Und damit wären wir auch beim Thema des heutigen Blogposts: Hirsch. Auf Mainz kommen wir später.

IMG_4074

Der Hirsch wurde nach bewährter Methode Sous-vide-gegart. Dazu Sößchen, Wirsing, Kastanienseitlinge. Die Pilze waren für mich das Highlight. Mit dem Hirsch bin ich ja praktisch auf diese Art und Weise schon per Du. Ich habe sie mit Schalotten angebraten, gesalzen und gepfeffert, und kurz vor Ende der Garzeit Frühlingszwiebelstücke zugegeben. Und reichlich frische Petersilie. Sehr, sehr lecker.

Jetzt zu Mainz: Rosenmontagszug abgesagt. Als das schon mal passierte, stand ich in Diensten der Mainzer Rheinzeitung, und in der Redaktion turnte unser Redaktionshamster Saddam durch sein Rad. 1991? Ich glaube ja. Ob es da schon den Wildparkhirsch gab, weiß ich nicht. Max jedenfalls tauchte erst kurz danach auf. Zum Füttern. Und mit einem Rosenmontagszug nach dem anderen vor unserer Neustadt-Haustür.

Kampagnenmotto 2016: „Ein echter Narr ist ohne Sprüch, rhoihessisch, herzlich, määnzerisch.“ Ohne Sprüch. Und ohne Zuch. Zugente!

IMG_4097

2 Kommentare

  1. Oh man – ich kann mich noch so gut an das Tshirt deines Sohnes erinnern – und an die
    dazugehörigen Leggins! Da würde ich ihn heute gerne nochmal drin sehen..

    1. ich habe ihn gefragt, ob er derartiges nicht gerne nochmal für dich anziehen würde. willst du seine antwort wissen? 😀
      „sage ihr: ‚ähemmm… NEIN!'“
      tut mir echt leid. das t-shirt war von nkd in mombach, als es da noch einen gab. schätze aber, es ist mittlerweile vergriffen. die hose war aus heutiger sicht allerdings wirklich grenzwertig. ich hätte das foto unten abschneiden sollen 😀

Kommentar verfassen