Den wirklich genialen Blogposttitel „Maman habemus!“ (ausdrücklichen Dank dafür in die Hauptstadt :D) habe ich blöderweise verpennt. Nichtsdestotrotz muss natürlich ausdrücklich erwähnt werden, dass dieses Land endlich wieder eine Regierung hat. Zustände sind das hier! Fast wie in Südeuropa! Skan-da-lös! Dazu später mehr. Aber eher essenstechnisch. weiterlesen

Herbsturlaub at it’s best. Bei absolut miesem Wetter bestiegen wir in Düsseldorf den Air-Malta-Flieger. Und beim Verlassen des Flughafens in Valletta hatten wir strahlend blauen Himmel – und die obligatorischen Palmen auf dem Weg zum Autoverleih. Perfekt! weiterlesen

Nach mehreren (Ich verzichte an dieser Stelle auf „zahllosen“, weil es so viele denn doch nicht waren) Versuchen, den – für unseren Geschmack – perfekten Ketchup herzustellen, ist es mir heute gelungen. Finde ich. Und findet der Gatte. Und das langt schließlich. weiterlesen

Wann war das nochmal, als ich voller Ehrfurcht meine winzigen Tomatenpflänzchen in die Sonne und zurück in den ersten Stock geschleppt habe? Die niedlichen Dinger sind jetzt jedenfalls wieder an dem Punkt angekommen, an dem sie mich mit Früchten überfluten. Es ist jedes Jahr das gleiche Spiel: Oh! Die erste Pflanze keimt! Oh! Ein Tomatenbaby! Oh! die erste Blüte! Oh! Die erste, noch grüne Frucht! Und dann nur noch: Waaaaah! Schon wieder drei Kilo!!! Verdammt! weiterlesen