Ciabatta

Zutaten

  • 500 g Weizenmehl Type 405
  • 1/2 Würfel frische Hefe (21 Gramm)
  • 15 g Salz
  • 450 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung

  • Rührschüssel der KitchenAid bereitstellen. Hefe hineinbröseln und durch Rühren im Wasser auflösen. Restliche Zutaten unterrühren. Zehn Minuten ruhen lassen.
  • Mit dem Flachrührer auf Stufe 6 rühren, bis der Teig sich am Rührer hochzieht. Dauert etwa fünf Minuten. Dann mit dem Knethaken auf Stufe 8 so lange kneten, bis sich der Teig von den Rändern der Schüssel löst.
  • Schüssel mit Klarsichtfolie schließen, Handtuch darauf legen und an einem warmen Ort etwa zweieinhalb Stunden gehen lassen. Der Teig ging enorm auf und füllte bei mir dann fast die komplette Schüssel aus.
  • Arbeitsplatte kräftig (!) mehlen, Teig daraufgeben. Zur weiteren Bearbeitung einen Teigschaber benutzen - am besten so eine kleine Teigkarte. Die sind perfekt.
  • Teig halbieren, beide Teile halbwegs in Form bringen - der Teig ist sehr flüssig. Das muss so! Von oben ebenfalls mit Mehl bestäuben. Mit einem Handtuch abgedeckt nochmals eine halbe Stunde gehen lassen.
  • Ofen auf 250°C vorheizen. Fettpfanne mit 500 Millilitern Wasser fluten. Backblech (hier: Lochblech) mit Backpapier belegen und Teig vorsichtig mit zwei Teigspachteln anheben und umgedreht aufs Blech legen. Nochmals mit Mehl bestäuben.
  • Blech mit den Broten in den Ofen schieben. Temperatur auf 230°C reduzieren.
  • Etwa eine halbe Stunde abbacken, bis das Brot Farbe genommen hat. Begeistert sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.