Gnocchi di Patate

  • Ergibt: diesmal exakt 99 Gnocchi

Zutaten

  • 1 kg mehligkochende Kartoffeln
  • 250 g Mehl, Tipo 00
  • Salz
  • reichlich Butter zum Anbraten

Zubereitung

  • Das wird jetzt mehr eine Anleitung als ein Rezept. Aber legen wir mal los.
  • Die Kartoffeln müssen zwingend mehlig-kochend sein. Und am besten keine ganz frischen aus neuer Ernte, sondern ältere. Sie werden in ungesalzenem Wasser gargekocht und anschließend heiß abgezogen und durch die Kartoffelpresse gedrückt. Jetzt dürfen sie erstmal auskühlen.
  • Sobald die Kartoffeln abgekühlt sind, Mehl unterkneten. Wichtig: Möglichst wenig kneten, locker einarbeiten. Übermäßiges Geknete macht den Teig unfluffig. Das Originalrezept geht von 250 bis 300 Gramm Mehl aus. Ich startete mit 250 Gramm, wäre aber vermutlich auch mit etwas weniger ausgekommen. Das liegt immer auch an der Kartoffelsorte. Also: Mit 200 Gramm beginnen, gegebenenfalls nochmals nachlegen.
  • Aus dem Teig kleine Kügelchen formen und diese jeweils mit einem kräftigen Ruck über das Gnocchibrettchen rollen bzw. über die Gabel. Auf leicht bemehlter Fläche zwischenlagern. Bei mir genügte Backpapier. Der Teig klebte null.
  • Da bisher noch keinerlei Salz an den Gnocchi ist, das Kochwasser wirklich kräftig salzen. Kurz aufkochen, Hitze etwas reduzieren, eine Portion Gnocchi hineingeben, Hitze wieder erhöhen und kurz wallend aufkochen. Hitze wieder runter und warten, bis die Gnocchi an die Oberfläche kommen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenkrepp kurz abtropfen lassen. Mit den restlichen Gnocchi ebenso verfahren.
  • Von meinen 99 Gnocchi, die ich an dieser Stelle hatte, legte ich 30 fürs Abendessen weg. Den Rest fror ich ein. Dazu mit etwas Abstand auf ein mit Folie bezogenes Schneidbrett legen, mit weiterer Folie abdecken und in die Gefrierung geben. Wenn die Gnocchi gefroren sind, portionsweise in Tüten einfrieren.
  • Vor dem Servieren in reichlich Butter goldbraun anbraten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.