Halloumi mit Auberginen

  • Ergibt: 4 Portionen als Beilage, zwei als Hauptbestandteil bzw. Fleischersatz
  • Kategorie:

Zutaten

  • 250 g Halloumi
  • 1 große oder zwei kleinere Aubergine/n
  • Salz
  • "Stefan Hentschels Tomatencrème" zum Bestreichen der Auberginen, ersatzweise eventuell Pesto rosso oder maltesische Kunserva oder stark einreduzierte Tomatensauce
  • getrockneter Wildthymian, ersatzweise frischer Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl zum Ausbacken

Zubereitung

  • Auberginen waschen und Stielansatz entfernen. In feine Scheiben schneiden. Scheiben nebeneinander auf einem Brett auslegen, etwas salzen und zehn Minuten weich werden lassen.
  • Mit der Tomatencrème bestreichen und mit Thymian bestreuen.
  • Halloumi"klötzchen" in Scheiben schneiden und die Scheiben jeweils in eine Auberginenscheibe wickeln. Mit Spießchen befestigen. Bei runden Auberginen aus jeweils zwei Scheibchen Aubergine und einem Stück Halloumi ein Sandwich bauen und mit Küchengarn festzurren.
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen (etwas mehr als mittlere Hitze) und Auberginen-Halloumi-Basteleien hineingeben. Von oben salzen und pfeffern. Nach dem Wenden auch von der Unterseite salzen und pfeffern. Ausbacken, bis der Käse weich und die Auberginen goldbraun sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.