Orangen-Crème brûlée

Zutaten

  • 1 Bio-Orange
  • 1 Vanilleschote
  • 70 ml Milch
  • 160 ml Sahne
  • 4 Eigelb
  • 60 g Zucker
  • brauner Zucker zum Abbrennen

Zubereitung

  • Orange unter heißem Wasser waschen, trocken reiben und etwa von der Hälfte der Orange Zesten reißen. Orangen aufschneiden und auspressen.Vanilleschote aufritzen und Mark herausschaben. Orangenzesten, Vanillemark und -schote mit Milch, Sahne und dem Orangensaft in einem Topf kurz wallend aufkochen. Schote entfernen. Backofen auf 130°C Umluft vorheizen.
  • Eigelbe und Zucker mit einem Schneebesen cremig, aber nicht schaumig schlagen. Heiße Vanille-Orangen-Sahne nach und nach unterrühren.
  • Crème durch ein feines Sieb in die Auflaufförmchen gießen. Diese in eine Auflaufform stellen und soviel heißes Wasser angießen, dass die Förmchen zu zwei Dritteln im Wasser stehen. Ich startete bei meinem zweiten Versuch einen Testlauf bei 150°C im Dampfgarer, und es funktionierte hervorragend. Ohne Wasserbad.
  • Etwa eine Stunde stocken lassen, herausnehmen, auf der Terrasse zwischenlagern, und schließlich für vier Stunden in den Kühlschrank (oder in einem Behälter auf die Terrasse bei ähnlichen Temperaturen) geben.
  • Vor dem Servieren mit braunem Zucker bestreuen und gleichmäßig mit einem Flambierbrenner abflämmen, bis der Zucker eine goldbraune Farbe angenommen hat. Mjam!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.