Rahmkringel

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 175 g kalte Butter (ich nahm warme)
  • 75 g Schmand
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelb
  • 4 EL Milch
  • Zucker und Zimt

Zubereitung

  • Mehl, Butter, Schmand und Salz mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt über Nacht kalt stellen.
  • Teig portionsweise auf der Arbeitsfläche ausrollen (Ich brauchte nicht mal Mehl dazu) und mit einer runden Ausstechform (oder anderen runden Förmchen) ausstechen. Für die \"Löcher\" in der Mitte benutzte ich einen Apfelausstecher (Riesen-Idee!).
  • Kringel auf die Bleche verteilen (wenig Abstand nötig), mit den mit Milch verquirlten Eigelben bestreichen und großzügig zuckern bzw. zimtzuckern.
  • Nicht zu süß, schön knuspig, ordentlich aufgegangen. Lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.