Soppa tal-qargħa ħamra

Gozitanische Kürbissuppe

Zutaten

  • 1 l Hühnerbrühe
  • 1 mittlere Zwiebel, fein gehackt
  • 25 ml bestes Olivenöl
  • 500 g Kürbisfleisch, gewürfelt
  • 180 g Kartoffeln, geschält und in gewürfelt
  • 12 Blätter Basilikum, gehackt
  • Meersalz (habe noch Cini-Vorräte) und frisch gemahlener Pfeffer
  • 100 g geräucherter Schinken (optional)

Zubereitung

  • In einem Topf die Zwiebelwürfelchen in Olivenöl anschwitzen. Keine Farbe nehmen lassen.
  • Kürbis- und Kartoffelwürfel kurz mit anschwitzen, die Hälfte des Basilikums zugeben und mit Brühe aufgießen.
  • Kurz aufkochen und dann für etwa zwanzig Minuten sanft köcheln lassen. Anschließend pürieren und kräftig abschmecken.
  • Als Einlage den Schinken kurz ohne Zugabe von weiterem Fett knackig anbraten, mit dem Basilikum vermischen und darübergeben.
  • Anmerkung: Ich habe diesmal noch ein winziges Schlückchen trockenen Weißwein zugegeben (hatte seltsamerweise gerade zufällig ein Glas in der Hand…). Diesmal habe ich auf den Schinken verzichtet, beim letzten Mal hatte ich ihn in Streifen angebraten darübergelegt (siehe Foto).

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.