Spargel mit Pecorinosauce

Zutaten

  • 500 g weißer Spargel
  • 1 Stich Butter
  • je eine gute Prise Salz und Zucker
  • 1 ordentlicher Stich Butter
  • 100 ml Sahne
  • 30 g frisch geriebener Pecorino plus etwas zum Anrichten
  • Salz, Pfeffer
  • Basilikum, frisch gehackt

Zubereitung

  • Spargel schälen, Enden abbrechen. Schalen in einen Topf geben, salzen, zuckern und mit einem knappen Liter Wasser auffüllen. Stich Butter zugeben und bei geöffnetem Deckel etwa dreißig Minuten sprudelnd einkochen lassen.
  • Spargel in mundgerechte Abschnitte teilen. Spargelspitzen separat bereitstellen.
  • Spargelsud abgießen und auffangen.
  • Spargelspitzen in etwas Butter anschwitzen, mit 150 ml Spargelsud je nach Dicke etwa fünf Minuten kochen. Spitzen herausnehmen und warm halten.
  • Restliche Spargelabschnitte und restliche Butter in den Sud der Spargelspitzen geben. Einköcheln lassen. Weiteren Sud (insgesamt nochmals etwa 150 ml) zugeben und weiter einreduzieren. Zuletzt Sahne und Pecorino zugeben und nicht mehr kochen lassen. Abschmecken. Mit etwas Pecorino und Basilikum anrichten.
  • Funktioniert auch bestens als Pastasauce.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.