Stephan Hentschels Tomatencreme

Zutaten

  • 1 Teil weiße Zwiebeln
  • 2 Teile Tomaten
  • Majoran (hier: Thymian)
  • Salz

Zubereitung

  • Für die Tomatencreme kommt ein Teil weiße Zwiebeln auf zwei Teile Tomaten. Ich hatte 2,4 kg Tomaten übrig - also 1,2 kg Zwiebeln. Sehr praktisch, da man die Menge jeweils problemlos an die vorhandenen Zutaten anpassen kann.
  • Tomaten und Zwiebeln grob schneiden und in einen großen Topf geben. Anschwitzen. Etwas frischen Majoran (ich nahm Thymian wegen meiner einseitigen und zugegebenermaßen etwas krankenhaften Vorliebe für Thymian) und wenig Salz zugeben. Die Tomaten ziehen gleich zu Anfang ordentlich Wasser. Unbedingt bei niedriger Temperatur sanft köcheln lassen – rühren und rühren und immer wieder rühren. Das geht so weiter, bis die komplette Flüssigkeit der Tomaten verdampft ist. Bei meiner Menge dauerte das etwa zehn Stunden. Anschließend Masse aufmixen.
  • Ich habe die pürierte Creme im Topf heiß gehalten, während ich die Gläser sterilisiert habe, und anschließend alles sofort heiß abgefüllt und verschraubt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.