Toast im Glas

Zutaten

Salz-Hefe-Stück

  • 100 g lauwarmes Wasser
  • 10 g Salz
  • 15 g Frischhefe
  • 500 g Weizenmehl, Type 550
  • 220 g Wasser
  • Salz-Hefe-Lösung
  • 7 g Backmalz
  • Roggensauerteigextrakt für 500 g Mehl (mein Sauerteig hat schon wieder den Abgang gemacht...) für den Geschmack
  • 25 g kalte Butter in Flöckchen

Hauptteig

    Zubereitung

    • Am Vorabend die Salz-Hefe-Lösung vorbereiten, die alles Lügen straft, was man bisher über Salz und Hefe ("Die können einfach nicht miteinander...") dachte. Salz und Wasser verrühren, bis sich das Salz gelöst hat. Hefe darin aufrühren. Mischung über Nacht im Kühlschrank deponieren.
    • Am nächsten Morgen alle Zutaten bis auf die Butter in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Mit den Knethaken bearbeiten, bis sich ein konsistenter Teig bildet, der sich vom Rand der Schüssel löst. Butter zugeben und weiterrühren lassen, bis die Butter komplett eingearbeitet ist.
    • Etwa zehn Minuten in der Rührschüssel parken und gehen lassen.
    • Derweil Gläser fetten. Ich nahm Trennfett aus der Sprühdose, was zwar einerseits auf Fotos nicht sehr attraktiv wirkt, aber andererseits für ein perfektes Ablösen des fertigen Brots von der Form sorgt. Tipp: Gläser in der Spülmaschine einsprühen. Dann ist anschließend nicht die halbe Küche fettig.
    • Anschließend den Teig achteln und jeweils zwei Stücke ineinander verdrehen und in die Gläser geben. Gläser offen im Auftauprogramm des Ofens (30°C) oder bei ähnlicher Temperatur etwa eine Stunde gehen lassen.
    • Ofen vorheizen auf 190°C. Auflaufförmchen mit Wasser mit in den Ofen geben. Gläser schließlich hineinstellen und für etwa 30 bis 45 Minuten abbacken. Ich habe nicht gewagt, die Temperatur zu erhöhen, weil ich die Gläser nicht über 200°C erhitzen wollte.
    • Gläse schließlich aus dem Ofen nehmen und sofort heiß verschrauben bzw. Weck-Gläser mit Gummis und Klammern verschließen.

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.