Wildlachsfilet in Krebs-Orangensauce mit Tagliatelle

Zutaten

  • 2 Bio-Orangen
  • Saft von einer Orange
  • 4 TL Krebspaste (ich nahm nicht die für Suppe, sondern die aus der Tube)
  • 100 ml Wasser
  • 150 ml Kräuter-Crème fraîche
  • 2 TL eingelegte grüne Pfefferkörner
  • Salz, frisch gemahlener grüner Pfeffer
  • 2 Wildlachsfilets
  • frische Tagliatelle (der Nudelteig war ein Rest vom Weihnachtsvorspeisentest)

Zubereitung

  • Etwas Orangenschale mit dem Zestenreißer entfernen, beiseite legen. Eine Orange auspressen, die beiden anderen grob schälen (wie für Orangenfilets) und in dünne Scheiben schneiden. In einer Auflaufform auslegen. Für die Soße Krebspaste in Wasser auflösen, mit Crème fraîche, 1 EL Orangensaft und grünem Pfeffer verrühren. Kurz aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Lachsfilets von der Haut trennen (der erste Einsatz für mein neues, geniales Ausbeinmesser!), in die Auflaufform auf die Orangenscheiben geben und mit etwas Orangensaft beträufeln. Mit grobem Salz und grünem Pfeffer würzen. Soße darübergeben. Orangenzesten drauf verteilen. Bei 175°C Grad ca. 20 Minuten garen. Wärenddessen Nudeln kochen. Servieren. Mjam!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.