Go Back
Drucken
0 von 0 Bewertungen

Espressotupfen

Autor: MrsFlax

Materials

  • 4 Eiweiß
  • 250 g feinster Zucker (Anm.: s.o.)
  • 3 EL Kakaopulver
  • 2 Tütchen löslicher Espresso (Anm.: entspricht 4 Gramm)
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Anleitungen

  • Das Eiweiß mit den Schneebesen des Handrührgeräts zu sehr steifem Schnee schlagen. Dabei den Zucker einrieseln lassen und noch ein bis zwei Minuten weiterschlagen. Den Backofen auf 160°C (Umluft: 140°C) vorheizen (Anm.: s.o.). Kakao, Espresso und Vanillezucker mit einem Teigschaber vorsichtig unterrheben (Anm.: Quatsch! Ruhig ebenfalls mit den Schneebesen einrühren).
  • Die Masse in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Lochtülle (Anm.: oder in einen Gefrierbeutel mit mittelgroß abgeschnippelter Ecke) füllen. Damit Tupfen auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen oder mit zwei nassen Teelöffeln Häufchen formen (Anm.: Man kann sich das Leben auch unnötig schwer machen...). Dabei genügend Abstand zwischen den Tupfen lassen.
  • Im Ofen auf der zweiten Schiene von unten backen. Espresso-Tupfen herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.