Drucken
0 von 0 Bewertungen

Gulaschsuppe nach Franz Keller

Autor: MrsFlax

Materials

  • 600 g Rindfleisch aus der Oberschale
  • 600 g Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 100 g Tomatenmark
  • 1 EL Paprika, scharf (hier: etwas weniger des letzthin erworbenen Pimentón de la Vera)
  • 1 EL Paprika, edelsüß (hier: ebenfalls etwas weniger des von den Azoren importierten Pimentão doce)
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 Stengel frischer Majoran
  • 1 TL Salz
  • 400 g Tomaten (hier: eine Dose stückige Tomaten)
  • 1 Glas (etwa 250 g) meiner selbst eingekochten scharfen Paprika (im Original zwei Paprikaschoten, eine rot und eine grün)
  • 1 Karotte
  • 400 g Kartoffeln
  • 1 l Rinderfond
  • l Gemüsefond
  • 400 ml trockener Rotwein
  • 200 g Saure Sahne
  • 2 Lorbeerblätter
  • Butterschmalz
  • Smoked Tabasco Chipotle nach Belieben

Anleitungen

  • Rindfleisch und Zwiebeln sehr fein würfeln. Zwiebelwürfel in Butterschmalz goldbraun anbraten. Fleisch zugeben und bei starker Hitze fünf Minuten scharf anbraten.
  • Tomatenmark zugeben und ebenfalls etwa eine Minute mit anrösten. Gewürze einstreuen, Tomaten zugeben und unter Rühren eine weitere Minute anrösten. Mit Rotwein ablöschen und diesen fast vollständig einkochen lassen.
  • Möhre und Kartoffeln sehr fein würfeln. Zusammen mit dem Fond zugeben. Mindestens zwei Stunden bei offenem Deckel und mittlerer Hitze schmoren lassen. Ab und an umrühren.
  • Zuletzt zwei Suppenkellen Soße abschöpfen und mit der Sauren Sahne aufrühren. Wieder zugeben. Einrühren. Suppe abschmecken (mit dem Tabasco) und mit Brot servieren.