Go Back
Drucken
No ratings yet

Schneller Cheesecake - Käsekuchen im Glas

Autor: Lea Linster, "Kochen mit Genuss"

Materials

für die Käsemasse:

  • 175 g Frischkäse
  • 30 g Zucker
  • 2 Eiweiß
  • 100 g Sahne
  • evtl. etwas Zitronensaft

für den Boden:

  • 80 g zerbröselte Kekse (z.B. Karamell- oder Butterkekse, braune Kuchen oder Spekulatius)

für die Orangensauce:

  • 1 Orange
  • 1 Limette
  • 0.5 Zitrone
  • 120 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 80 g Butter

Anleitungen

  • Den Frischkäse verrühre ich mit dem Zucker. Dann schlage ich zuerst das Eiweiß sehr steif, dann die Sahne, und hebe beides unter den Frischkäse. Vielleicht noch ein Spritzer Zitronensaft dazu – voilà, fertig ist die Käsekuchenmasse. Gelatine wird nicht gebraucht, denn der Käsekuchen wird gelöffelt!
  • Die Kekse zerbrösele ich mit einer Kuchenrolle oder ganz einfach mit meinem Handballen. Am liebsten sind mir die kleinen dunklen Karamellkekse, die man normalerweise zum Kaffee bekommt. Gut sind in der Weihnachtszeit auch Spekulatius oder braune Kuchen. Und Butterkekse gehen natürlich immer gut.
  • Ich gebe eine Schicht Frischkäsecreme in ein Glas, darauf die Brösel, dann wieder Frischkäsecreme.
  • Den Abschluss bildet dann die kleine Orangensoße, die ich genau wie mein Lemon-Curd zubereite, nur mit kleinen Mengenveränderungen.
  • Ich presse die Orange, die Limette und die halbe Zitrone aus und gebe den Saft in eine Kasserolle. Ich gebe den Puderzucker, das Ei, das Eigelb und die Butter dazu, verrühre alles und bringe die Soße bei kleiner Hitze zum Kochen, dabei rühre ich sie ständig um. Nur einmal aufkochen und ein bisschen abkühlen lassen – fertig.