Go Back
Drucken
No ratings yet

Mini-Schokoladenkuchen

Autor: Sweet Dreams, 2013

Materials

  • 90 g dunkle Schokolade
  • 4 Eier
  • 40 g weiche Butter
  • 40 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Kakao

Anleitungen

  • Schokolade mit einem großen Küchenmesser hacken (zerbrechen tut es auch...) und über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad unter Rühren schmelzen. Vom Wasserbad nehmen und lauwarm abkühlen lassen.
  • (Anm.: Ich schmolz die Butter gleich mit, da bei "Was könnte ich denn jetzt mal noch flott...?"-Backgelegenheiten ja selten ein Stück weicher Butter in der Küche herum liegt).
  • Eier trennen. Butter und Zucker cremig rühren. Salz und Eigelbe nach und nach unterrühren (Anm: Ich rührte die Eigelbe mit dem Zucker schaumig und gab anschließend Salz und Schokomischung mit dem Mehl zu). Das Mehl mit Backpulver und Kakao mischen und mit der flüssigen Schokolade unter die Buttermasse rühren. Eiweiß steif schlagen und unterheben.
  • Backofen auf 200°C (Umluft: 180°C) vorheizen. Sechs ofenfeste Förmchen (oder ein 12er Muffinblech) fetten (bzw. Papierförmchen einlegen). Teig in die vorbereiteten Förmchen füllen (Füllhöhe etwa zwei Drittel) und im Ofen etwa 25 Minuten (Muffins etwas kürzer) abbacken.