Go Back
Drucken
No ratings yet

Franzbrötchen

Autor: MrsFlax

Materials

  • 500 g Weizenmehl, Type 550
  • 250 ml Milch
  • Würfel Hefe (21 g)
  • 70 g Butter auf Zimmertemperatur
  • 60 g Zucker
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • etwas Zitronenabrieb
  • 10 g Salz
  • 200 g Butter für die Butterplatte
  • 50 g Mehl für die Butterplatte
  • 100 g Zucker für die Füllung
  • 3 EL Zimt für die Füllung
  • EL Kardamom für die Füllung (wird in Hamburg wahrscheinlich mit körperlicher Züchtigung geahndet, aber ich stehe halt so drauf...)
  • 1 Eigelb und etwas Wasser zum Bepinseln vor dem Backen

Anleitungen

  • Mehl, Zucker, Vanillemark, Zitronenzesten und Salz in der Schüssel der Küchenmaschine vermischen.
  • Hefe in der Milch auflösen.
  • Hefemilch und Butter in die Schüssel zu den Trockenzutaten geben und auf niedriger Stude verkneten lassen. Teig in der Schüssel lassen, mit einem Küchenhandtuch abdecken und drei Stunden gehen lassen.
  • Anschließend die Butterplatte herstellen: Butter und Mehl so lange verkneten, bis beides sich verbunden hat.
  • Alles in einen ausreichend großen Gefrierbeutel geben und rechteckig ausrollen. Anschließend im Kühlschrank deponieren, bis alles fest geworden ist.
  • Teig nach dem Gehen auf eine Größe ausrollen, die es erlaubt, ihn um die Butterplatte zu falten. Ich habe ihn schräg aufgelegt und dann die Ecken umgeschlagen. Im Zweifelsfall das im Blogpost verlinkte Video anschauen.
  • Teig mit der Butterplatte darin vorsichtig zu einem längeren Rechteck ausrollen und von beiden Seiten nacheinander auf ein Drittel der Größe einklappen. Abgedeckt wieder etwa 30 Minuten im Kühlschrank entspannen lassen.
  • Anschließend den letzten Schritte nochmals für eine zweite Tour wiederholen. Wieder für 30 Minuten im Kühlschrank parken.
  • Teig schließlich zu einem Rechteck von etwa 3 Millimetern Dicke ausrollen. Kompletten Teig mit Wasser bepinseln. Zucker, Zimt und Kardamom vermischen und gleichmäßig darauf verteilen. Von der breiten Seite her fest einrollen und die Rolle nochmals für zehn Minuten in den Kühlschrank geben.
  • Teigrolle in Stücke schneiden. Diese mittig mit dem Stiel eines Kochlöffels fest nach unten drücken, sodass die einzelnen Teile sich außen "aufblättern".
  • Zwei Bleche mit Backpapier auslegen und Franzbrötchen-Rohlinge darauf legen. Abdecken und bei Zimmertemperatur nochmals gute 30 Minuten gehen lassen. Anschließend mit der Eigelb-Wasser-Mischung bepinseln.
  • Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Fettpfanne leer unten mit hineingeben. Wenn die Backtemperatur erreicht ist, ein Blech mit den Teiglingen einschieben, gleichzeitig eine halbe Tasse Wasser in die Fettpfanne kippen. Und Ofen schließen. Nach zehn Minuten Wasserdampf entweichen lassen und Ofentür wieder schließen. Nochmals etwa 15 bis 20 Minuten abbacken. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Währenddessen mit dem zweiten Blech analog verfahren.