Go Back
Drucken
No ratings yet

Rhabarberketchup

Materials

  • 600 g Rhabarber (netto)
  • 200 g passierte Tomaten (blöderweise sind ja Rhabarber und Tomaten nie gleichzeitig reif...)
  • 170 g Zwiebeln (hier: rote)
  • 150 ml Condimento Rosso
  • 2 Gewürznelken
  • 1 getrocknete Chili in Stücken
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Kaffirlimettenblätter
  • etwas Kreuzkümelsaat (endlich ein lohnender Einsatz für meinen wilden Kreuzkümmel von Gozo)
  • etwas Senfsaat
  • 100 ml Wasser
  • 100 g Vollrohrzucker (und etwas mehr zum Abschmecken)
  • Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft

Anleitungen

  • Rhabarber schälen und zerstückeln, Zwiebeln hacken.
  • Rhabarber, Zwiebeln, Tomaten und Essig in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen.
  • Gewürze in ein Tee-Ei bröseln und in den Sud geben. Wasser angießen. Alles etwa 45 Minuten köcheln lassen.
  • Tee-Ei mit den Gewürzen entfernen und die Masse pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und eventuell noch etwas Zucker abschmecken und zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen.
  • Noch heiß in sterilisierte Gläser füllen und sofort verschließen.